Der Torjäger nun im Tor!

KL B4: Die Vorschau zum Spieltag mit Daniel Pfaff vom SV RW Ballrechten-Dottingen II

16. Oktober 2020, 17:17 Uhr

Daniel Pfaff, Bild Verein

Lesen Sie, was Daniel Pfaff interessantes zu berichten hat....

Jannik Kapplinghaus, flexibel einsetzbar Bild: Verein

SDP: Daniel, wie ist die Saison angelaufen?

Daniel Pfaff: Hallo Thomas, Hallo Fußballfreunde!
Zuerstmal sind wir alle glücklich, dass der Fußball überhaupt wieder läuft. Nach dem Abbruch der letzten Saison wusste ja keiner so richtig, wie es weitergeht.
Was den Saisonstart meiner Mannschaft betrifft, kann ich sagen, dass wir von der bisherigen Punkteausbeute zufrieden sein können. Bei 3 Siegen, 1 Unentschieden sowie zuletzt eine Niederlage bei noch einem ausgefallenen Spiel ist das voll akzeptabel. Trotzdem sehe ich in der Mannschaft noch reichlich Verbesserungspotential. Dieses versuche ich zusammen mit der Mannschaft wöchentlich herauszufordern.


SDP: Hat es größere Wechsel gegeben?

D,P.: Im gesamten Aktivenbereich bei uns im Verein konnten wir im Sommer insgesamt 12 Neuzugänge begrüßen. Diese Jungs galt es dann, schnellstmöglich in die Teams zu integrieren, was ihnen nach meiner Meinung sehr gut gelungen ist. Wir schauen da nicht nur darauf, dass die Jungs möglichst gut kicken können, sondern vor allem, dass sie auch menschlich zu uns in den Verein passen.
Nun gilt es natürlich, die nächsten Monate zu nutzen um daraus drei schlagkräftige Aktiventeams zu bilden. Hier sehe ich uns auf einem sehr guten Weg.


SDP: Vor dem siebten Spieltag steht ihr auf Platz 7, wobei noch ein Spiel weniger auf dem Konto steht? Kannst Du zufrieden sein?

D.P.: Wie schon angedeutet, bin ich mit der Punkteausbeute grundsätzlich zufrieden. Wir hatten anfangs Probleme, eine gewisse Konstanz in unser Spiel zu bringen, haben aber durch Einsatzwillen und Kampf, in den Spielen trotzdem etwas zählbares holen können. Einzige Ausnahme war das vergangene Spiel gegen die Reserve des VfR Hausen, das Ergebnis spiegelte am Ende leider nicht unsere Leistung.
Es gilt, daran in den nächsten Spielen anzuknüpfen, dann werden sicher noch einige Punkte für uns herausspringen.



SDP: Der Torjäger steht im Tor! Beim Blick auf die Aufstellung haben wir feststellt, dass Jannik Kapplinghaus seine Position gewechselt hast. Hat es Personalprobleme auf dieser Position gegeben?

D.P.: Das ist eigentlich keine neue Situation. Jannik hat schon letzte Saison, ab der Winterpause, seinen Torriecher mit den Handschuhen getauscht. Es war sein Wunsch, nochmal etwas neues, auf dieser Position zu versuchen. Dazu kam, dass es letzten Winter einen Abgang eines Keepers unserer 1.Mannschaft gab. Jannik kam auf uns zu und bot sich an. So kam es dann dazu. Und man muss klar feststellen, dass er dies momentan wirklich sehr gut macht. Daher ist er auch schon bei einigen Spielen zwischen den Pfosten gestanden.

SDP: Kann dies zur Dauerlösung werden?

D.P.: Momentan ist nichts anderes geplant. Jannik hat sehr viel Lust darauf, was er auch an seinen Trainingsleistungen zeigt. Von daher wird es da erstmal keine Änderungen geben. Trotzdem bin ich natürlich froh, so einen Torgaranten noch in der Hinterhand zu haben. ;-)

SDP: Blick auf die Tabelle, Ehrenkirchen als Tabellenführer. Hast Du damit gerechnet?

D.P.: Ja! Größtenteils stimmt die Tabelle schon mit dem überein, mit was ich vor der Saison gerechnet habe. Ehrenkirchen und Hartheim waren von Anfang an meine Favoriten. Wie eigentlich jedes Jahr, mischt sich meistens noch ein Überraschungsteam unter die ersten Plätze. Momentan ist das der TuS Obermünstertal mit Neu-Coach Luca Weik (Grüße an dieser Stelle an Luca), die man momentan wohl zu den Mitfavoriten zählen muss.

SDP: Welche Teams hast Du noch auf dem Zettel?

Ich denke, die Alemannia aus Müllheim hat auf jeden Fall auch das Potential, oben mitzumischen. Leider hatten sie am Anfang der Saison einige langfristige Verletzungen von Leistungsträgern wie z.B. David Heuberger zu beklagen. Eine junge Truppe (außer Oldie Michael Baumann ;-) ) mit sehr viel Potential für die nächsten Jahre. Müllheim, sowie Ehrenkirchen und Hartheim sind meine Favoriten.




SDP: Der Tipp zum Spieltag: 1/0/2:





Sa - 17.10. 18:15 Uhr - 7. Spieltag
Untermünstertal II SG Hartheim/Norsingen
Die junge Münstertäler Reserve schlägt sich recht gut momentan. Aus meiner Zeit als Trainer dieser Truppe weiß ich, dass sue immer für Überraschungen gut sind.
Für mich überraschend hat Hartheim letztes Wochenende klar gegen Obermünstertal verloren. Mal sehen, wie die Truppe um Coach Uwe Hoheneder und Torjäger Philipp Anton dies verdaut haben.

Tipp: 0

So - 18.10. 13:00 Uhr - 7. Spieltag
Hügelheim Hausen II
Jörg Martin mit einer ganz jungen aber motivierten Truppe aus Hügelheim, wird es schwer haben, aber es nicht unversucht lassen, der Hausener Reserve ein Bein zu stellen.

Tipp: 0

So - 18.10. 15:00 Uhr - 7. Spieltag
Schlatt Alemannia 08 Müllheim
Ein Spiel zweier Mannschaften, die sich momentan wohl auf Augenhöhe treffen. Die Tagesform wird entscheiden.

Tipp: 1

SV RW Ballrechten-Dottin. II SC Zienken
Wir wollen natürlich so schnell als möglich die letzte Niederlage vergessen machen. Es wird schwer gegen hochmotivierte Zienkener, die mit 3 Siegen am Stück anreisen.

Tipp: 1

Staufener SC SpVgg Ehrenkirchen
Staufen kommt sehr schwer in die Gänge und wird es auch gegen den Tabellenführer schwer haben.

Tipp: 2

SC Vögish.-F. Sulzburg
Auch hier ein Spiel, dass sehr knapp enden könnte. Trotzdem sehe ich unsere Nachbarn aus Sulzburg in der Favoritenrolle.

Tipp: 2

Steinenst. FC Neuenburg II
Das neuenburger Derby sollte für die gute Neuenburger Reserve machbar sein.

Tipp: 2

So - 18.10. 15:30 Uhr - 7. Spieltag
TuS Oberm. Eschbach
Der TuS mit einem super Saisonstart. Auf ihrem kleinen, heimischen Kunstrasenplatz sollten Sie die nächsten 3 Punkte einfahren, um sich in der Spitzengruppe festzusetzen.

Tipp: 1


Zum Schluss wünsche ich allen Mannschaften einen gesunden und hoffentlich störungsfreien Saisonverlauf!


Autor: Thomas Rieger

Kommentieren