Alaeddine Chermiti

KL B4: News von der Spvgg. Ehrenkirchen

25. Juni 2020, 20:10 Uhr

Presseinfo von Eberhard Schweizer.

Tobi Litsch, Bild Verein

Wir freuen sich sehr, dass wir mit Alaeddine Chermiti den Wunschspieler für die neue Saison
verpflichten konnten. Wir stehen schon seit längerem eng mit Alaeddine in Kontakt und sind
glücklich, dass er sich entschieden hat den Herbst seiner Karriere bei uns in Ehrenkirchen zu
genießen. Für uns ist es sehr wichtig einen erfahrenen Spieler zu gewinnen, der seine Erfahrung aus
vielen Jahren höherklassigem Fußball mit einbringt. Wir sind überzeugt, dass er nicht nur als Spieler
sondern auch als Persönlichkeit zu 100% zur SpVgg Ehrenkirchen passt.

Er selbst freut sich auf diese
neue Aufgabe und möchte helfen unsere, noch immer sehr junge, Mannschaft weiter zu entwickeln.
Er sagt es ist für ihn auch eine Herzenssache diesen Verein in seiner Entwicklung zu unterstützen und
junge Spieler von seiner Erfahrung profitieren zu lassen.

Fitim Fazlija

Gemeinsam mit den bereits im Winter zu uns gewechselten
Fitim Fazlija, Tobias Litsch



sowie

Markus Olczak
Kevin Wittmann
Mirco Hümer
Yannick Steinle
Tobias Willmann
Philipp Heidenreich
Jannis Gabriel
und Yannick Maier





aus unseren A-Junioren sehen wir uns gewappnet für eine erfolgreiche Saison 2020/21.


Markus Olczak

Kevin Wittmann

Mirco Hümer

Yannick Steinle

Tobias Willmann

Philipp Heidenreich

Jannis Gabriel

Yannick Maier

Marc Batt, Bild: Verein

Auch beim Trainerteam gibt es ein paar Änderungen: Co-Trainer Marc Batt verlässt unseren Verein und Deutschland für ein halbes Jahr in Richtung Thailand.

Die Spielvereinigung Ehrenkirchen bedankt sich bei ihm für die vielen Jahre die er bei uns als Jugend- bzw. Co Trainer erfolgreich tätig war, wünschen ihm eine schöne Reise und freuen uns auf ein Wiedersehen.
Marc Martin wird weiterhin Chefcoach bleiben und auch Ilyas Yavuz bleibt uns treu. Um die beiden werden wir ein Trainerteam bilden, die genaue Konstellation steht noch nicht fest. Wir geben Bescheid sobald wir in dieser Sache Vollzug melden können.
In erster Linie hoffen wir jedoch, dass sich die Situation rund um das Corona Virus weiter entspannt und sich nicht wieder mehr Leute anstecken. Denn nur dann können wir uns alle wieder an unserer großen Leidenschaft, dem Fußball, erfreuen.

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren