15.03.2016

KRA Süd: OG: SC Orschweier - SC Friesenheim 1:2

Führungstreffer durch den Torjäger, am Ende hieß es 1:2! Bild: Verein

Der SC Orschweier hatte verpasst nach dem 1:0 nachzulegen und wurde somit am Ende bestraft und musste eine 1:2-Niederlage hinnehmen.

Autor: Natascha Obergföll

In den ersten paar Spielminuten war der SC Orschweier die spielstärkere Mannschaft die immer wieder versuchte das erste Tor in der Partie zu schießen. Und somit war es in der 29. Spielminute Jonas Benz der den SC Orschweier mit 1:0 in Front brachte. Die Mannschaft des SCO’s hatte die Chance mit einer 2:0-Führung in die Kabine zugehen, konnte aber diese nicht verwerten. So blieb es bei der 1:0-Pausenführung. Und man wusste, dass dieses Spiel noch lange nicht entschieden ist.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen spielstarke Friesenheimer aus der Kabine und der SCO konnte nicht mehr an die Leistung von der ersten Halbzeit anknüpfen. Dem stark spielenden Torhüter Pascal Sedlick war es zu verdanken, dass die Mannschaft die Führung noch verteidigen konnte. Nach der 1. Gelb-Roten Karte auf der Seite der Friesenheimer, konnte der SCO kurz durchatmen und erspielte sich nochmals Chancen. Doch in der 75. Spielminute konnte der SC Friesenheim durch Ilhan Deveci ausgleichen. Somit war das Spiel wieder offen. Die Friesenheimer zeigten mehr Willen und mehr Kampfbereitschaft und diese wurde in der 80. Spielminute belohnt als Tim Bohnert den 2:1-Siegtreffer für den SCF erzielte. Die zweite Gelb-Rote Karte für den SC Friesenheim in der 90. Spielminute war nur noch nebensächlich.

In der Tabelle befindet sich weiterhin der SC Orschweier auf dem 9. Platz und der SC Friesenheim auf dem 11. Tabellenplatz.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe