10.03.2018

Kreisliga A Süd OG - Die Vorschau mit Sebastian Blum

Eine Vorentscheidung kann schon im März fallen

Sebatian Blum (SG Nonnenweier/Allmannsweier) Bild SDP-Archiv

Zur Lage der Liga

In der Kreisliga A Süd Ortenau spricht vieles für einen Zweikampf zwischen dem FV Zell a.H. und der SG Nonnenweier/Allmansweier. Letztgeannter hat bei Punktgleichheit noch ein Spiel weniger auszutragen und könnte den Tabellenführer mit einem Erfolg überholen. Aber dahinter lauert der SC Orschweier, der sich noch gewaltig in den Aufstiegskampf einmischen möchte. In zwei Wochen kommt es zum Duell Zell - Nonnenweier und die Woche darauf Nonnenweier gegen Orschweier. Ende März können deshalb schon eine Vorentscheidung im Aufstiegskampf gefallen sein.

Im Abstiegskampf kann sich die SG Kuhbach/Reichenbach und das Förderteam des FSV Altdorf in der Rückrunde noch retten, Der ASV Nordrach und der SV Kippenheim können wahrschienlich schon für die Kreisliga B planen wenn sie nicht noch eine gewaltige Serie starten.

Die SG Nonnenweier mit Ihrem Coach Sebastian Blum tritt am Sonntag zu Hause gegen das abgeschlagene Schlusslicht SV Kippenheim an. Alles andere als ein Heimsieg wäre überraschend.

Wie das Team aus der Winterpause kam erzählt uns der Trainer der Rheingemeinde, der heute zu einem Kurztrip nach München unterwegs ist. Von dort aus tippt er den Spieltag.

"Kippenheim und Nordrach sind keine leichte Aufgaben"

SDP: Sebastian, der Start in 2018 ist mit dem Auswärtssieg in Schiltach geglückt, hattet ihr Eiszäpfchen an der Unterlippe an dem kalten Tag?

Sebastian Blum: Bei minus 8° und eiskaltem Wind hatten die auf der Bank schon sehr gefroren, für die, die gespielt hatten war es noch einigermaßen ok. Schiltach hatte in der ersten Hälfte mehr vom Spiel ohne zwingend überlegen gewesen zu sein. In der zweiten Halbzeit war es umgekehrt. Der Siegtreffer fiel dann gottseidank für uns, aber alles in allem war das eigentlich ein typisches Unentschieden-Spiel. und hatten dann ein ewigentliches Unentshciedenspiel gewonnen

SDP: Bevor es zu den heißen Duellen gegen Zell und Orschweier geht, stehen noch zwei "leichte" Aufgaben gegen Kippenheim und nächste Woch in Nordrach an?

SB: Ich bezweifle ob das leichte Aufgaben werden, weil die Gegner Kippenheim und Nordrach die Punkte dringend brauchen. Deshalb werden beide alles daran setzen, auch gegen uns zu punkten um vielleicht doch noch nach oben zu kommen.

"Die LIga ist sehr ausgeglichen, da gewinnt man Spiel so nebenher"

SDP:Ende März könnte dann eine Vorentschiedung zu euren Gunsten gefallen sein ?

SB:Die Liga ist relativ ausgeglichen, es gibt kein Spiel das man so nebenher gewinnt, deshlalb glaube ich nicht, dass so früh eine Vorentscheidung fallen wird. Wir schauen vorn Spiel zu Spiel und hoffen, dass es am Ende reicht.

SDP: Du hast bereits für die Saison 2018/19 verlängert .Klare Angelegenheit oder harte Verhandlungen ?

SB: Das war eher eine klare Sache und ging relativ schnell und unkompliziert.

SDP: Vielen Dank Sebastian und viel Spass in München!


Der Tipp zum Spieltag von Sebastian Blum

FC Kirnbach - SV Grafenhausen 3:1

SV Steinach - VFR Hornberg 2:2

FSV Altdorf II - SV Mühlenbach 1:2

SC Kuhbach/Reichenbach - Zeller FV 1:3

SV Oberwolfach II - DJK Prinzbach 0:1

SV Münchweier - SpVgg Schiltach 2:2

SG Nonnenweier/Allmannsweier - SV Kippenheim Ich hoffe natürlich, dass wir gewinnen, aber den Tip überlasse ich Doppelpass (Redaktionstipp von Volker Kirn 3:0)

SC Orschweier - ASV Nordrach 3:0

Autor: Volker Kirn

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe