Landesliga II

Laufenburg verliert beim FV Herbolzheim

17. Oktober 2020, 23:38 Uhr

(Bild: SDP-VK)

Der FV Herbolzheim gewann am Samstag Nachmittag das Duell der "erklärten Aufstiegsfavoriten" mit 2:0.

(Bild: SDP-VK)

In einer eher schwachen ersten Hälfte war der Gast aus Laufenburg die etwas bessere Mannschaft, ohne zu zwingenden Chancen zu kommen. Herbolzheim hatte Mühe, durch die Laufenburger Deckung zu kommen, bei der Abwehrspieler Sebastian Flaig glänzte. Mit dem zweiten Durchgang und vor allem der Einwechslung von Michael Hoelle und Mirco Barella, wurde der FVH deutlich stärker. Es wurden weniger lange Bälle gespielt, sondern versucht, spielerisch nach vorne zu kommen. Das gelang dann auch schon in der 56. Minute, als Patrick Buderer einen Angriff über Barella zur Führung verwertete.

Der FVH ließ nicht locker und suchte die Entscheidung, während die Gäste immer weniger Zug zum Spiel bekamen. Einzig zwei Weitschüsse und eine Chance nach einem  Herbolzheimer Querschläger im Strafraum sorgten noch für Gefahr. Auf der anderen Seite waren es Hoelle, Barella und Frederik Österreicher, die immer wieder für Gefahr sorgten.

Mirco Barella blieb es dann vorbehalten, den Endstand zu markieren.


Das Kurzsteno zum Spiel

(Bild: SDP-VK)

FV Herbolzheim - SV Laufenburg 2:0 (0:0)

FV Herbolzheim: Metzger, Strittmatter, Mall, Keller, Hassoun, (46. Barella) Schwarz (46. Hoelle), Österreicher, Buderer (66. Gartner), Pickhardt, Bayram, Nothstein,
SV Laufenburg: Cambero, Zölle, Flaig, Schneider, Hackenberger (80. Weinert), D´Accurso, (90. Mitkidis) Esser, Willmann (46. Heyde), Mathis, Armenio, Halijili,

1:0 (56.) Patrick Buderer; 2:0 (75.) Mirco Barella
Zuschauer: 120 / SR: Julian Jung (Luca Stösser, Lenny Müller)

Autor: Volker Kirn

Kommentieren