Guldenschuh

LL 2: Kontinuität und Wechsel beim SV Au-Wittnau

24. März 2019, 00:11 Uhr

Man kennt und mag sich: Thomas Guldenschuh und DP. Gestern eine 1:3 Niederlage in Weisweil. Foto: Verein

Lesen Sie die Pressemitteilung von Rainer Kloos, SV Au-Wittnau.

Kontinuität und Wechsel beim SV Au-Wittnau

Marcel Kobus, vom Staufener SC in die Landesliga: Kein Problem! Bild: Verein

Marcel Kobus wird auch in der kommenden Saison als Trainer der Landesliga-Elf des SV Au-Wittnau fungieren. Die von beiden Seiten als sehr angenehm und konstruktiv erlebte Zusammenarbeit nimmt damit seine Fortsetzung. Wie in Wittnau üblich, wurde die Vertragsverlängerung vom Spielausschußvorsitzenden Rainer Kloos mit unserem Headcoach per Handschlag vereinbart. Marcel Kobus geht damit in sein zweites Jahr als Trainer der Hexentäler.






Einen Wechsel wird es dagegen beim Landesliga-Team der Frauen der SG Au-Wittnau geben. Thomas Guldenschuh, der die Mannschaft in den vergangenen zehn Jahren von der Kreisliga in die Landesliga geführt und dort zu einem der führenden Teams geformt hat, wird sich zukünftig als „Manager“ überwiegend um organisatorische Themen rund um den Frauenfußball beim SV Au-Wittnau kümmern. Wir bedanken uns bei Thomas ganz herzlich für seine langjährige, erfolgreiche Arbeit beim SV Au-Wittnau und freuen uns, dass er uns auch weiterhin mit seiner Erfahrung und seinen vielfältigen Kontakten im Verein unterstützen wird.

Ein Griff ins Archiv: Der Neue

Neuer Mann an der Seitenlinie der ersten Frauenmannschaft wird Marco Neumaier, der vielen in Wittnau gut bekannt ist. Marco hat während seiner aktiven Fußballzeit einige Jahre für den SV Au- Wittnau gespielt und von 1996 bis 2000 die Wittnauer Frauen als Trainer zu zwei Meisterschaften geführt. Insbesondere im Frauenfußball hat er mit dem SC Freiburg, PSV Freiburg, SV Gottenheim und dem FC Denzlingen bereits höherklassige Erfahrungen gesammelt. Wir freuen uns über die Zusage von Marco Neumaier, er passt zu unserem Verein und kann dem Team mit seinem Engagement einen weiteren Schub verleihen.

Bei der zweiten Frauenmannschaft wird Kontinuität weiter gross geschrieben. Angeführt von Mareike Ludwig und assistiert vom aktuellen Coach Steffen Nerz, wird auch in der kommenden Saison für beste fussballerische Ausbildung bei unserem Kreisliga A-Team gesorgt sein. Ebenfalls weiter im Trainer-Boot sind unser Torwart-Trainer Maximilian Schober und die beiden Betreuer Bernhard Maier und Marc Wiessler. Mit ihrer ruhigen, aber gleichzeitig fokussierten Art komplettieren sie das Trainer-Team unserer beiden Frauen-Mannschaften.

Die Verantwortlichen des Vereins sowie die aktiven Spielerinnen und Spieler freuen sich sehr, dass damit wichtige Weichen für die Zukunft im Aktivbereich gestellt sind.

gez. SV Au-Wittnau e. V., die Vorstandschaft

Kommentieren