22.08.2018

LL 2: SV Au-Wittnau – FC Teningen 4:0 (1:0)

3. Spieltag: Erneuter Heimsieg für die Hexentäler – FC Teningen weiter ohne Punktgewinn

Zweiter Heimsieg in Folge: SV Au-Wittnau - FC Teningen 4:0 (1:0) Bild: Claus G. Stoll

Die erwartet unterhaltsame Partie wurde den Zuschauern im Burgblickstadion geboten: Gegen gewohnt zweikampfstark auftretenden Gastgeber zeigte die Elf von Pascal Spöri auf dem engen und aufgeheizten Kunstgrün in Wittnau einen engagierten Beginn. Zwingende Torchancen blieben jedoch zunächst aus. Der mit zunehmender Spieldauer zielstrebiger auftretende SV Au-Wittnau, der bis auf Marco Steiert mit der erfolgreichen Startelf aus der Vorwoche begann, kam noch vor dem Pausenpfiff zum 1:0: Nach einer Ecke von Norman Düfer wuchtete Philipp Kaiser den Ball in der 45. Minute ins Teninger Gehäuse. Niklas Krause im Gästetor war machtlos.


Doppelt erfolgreich: Philipp Kaiser netzte in der 45. und 60. Minute für die Gastgeber ein. Bild: Claus G. Stoll

Bei Wiederbeginn trat der FC Teningen erneut sehr engagiert auf und konnte jetzt einige gefährliche Aktionen kreieren, die jedoch allesamt vom wachsamen Sebastian Schmidl im Tor des SV Au-Wittnau in letzter Instanz entschärfen werden konnten. Trotz einer Leistungssteigerung der Gäste war es wieder die stets gefährliche Heimelf, die zuschlug: Philipp Kaiser markierte in der 60. Minute das wohl vorentscheidende 2:0. Mit dem 3:0 durch Patrick Steiert in der 81. Minute sowie dem 4:0 durch den eingewechselten Basil Merk in der 88. Minute schraubten die Hexentäler das Ergebnis in die Höhe.


Der SV Au-Wittnau konnte damit einen weiteren Heimsieg verbuchen und verbesserte sich auf Rang drei der Tabelle. Der engagiert, aber im Abschluss glücklos auftretende FC Teningen bleibt weiter punktlos.

Stenogramm

Eng ging es zu: Thorsten Sillmann (FC Teningen, li.) und Patrick Steiert (SV Au-Wittnau). Bild: Claus G. Stoll

SV Au-Wittnau
Sebastian Schmidl, Lucas Gutmann (46. Min.: Paul Weidner), Jörg Winkler, Lars Gutmann, Philipp Maier, Jonas Pfahlsberger, Philipp Kaiser, Matthias Brengartner (84. Min.: Marco Burkart), Patrick Steiert (86. Min.: Basil Merk), Andreas Zimmermann (C), Norman Düfer

Teningens Niklas Krause musste im Burgblickstadion vier Mal hinter sich greifen. Bild: Claus G. Stoll

FC Teningen
Niklas Krause, Tobias Löffler (63. Min.: Stephan Stübbe), Thorsten Sillmann, Fabio Saggiomo (78. Min.: Marcel Heidenreich), Dominic Dages, Tom Hodel, Fabian Minke, Florian Rees (C), Timo Welz (63. Min.: Burak Pamuk), Alexander Schmidt, Niklas Froß (78. Min.: Hannes Discher)  

Bild: Claus G. Stoll

Schiedsrichter
Julius Rendler mit Philipp Kirn und Sinan Karatas

Tore
1:0 Philipp Kaiser (45. Min.)
2:0 Philipp Kaiser (60. Min.)
3:0 Patrick Steiert (81. Min.)
4:0 Basil Merk (88. Min.)

Der 4. Spieltag beider Mannschaften

Bild: Claus G. Stoll

Der SV Au-Wittnau muss am 4. Spieltag auswärts antreten und gastiert am Samstag, 25.08.2018 um 16.00 Uhr beim VfR Hausen. Die Hausener mussten zuletzt auf eigenem Platz gegen den FC Freiburg-St. Georgen eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Nach einem Treffer von Nikolas Greitzke in der 80. Minute entführten die Freiburger damit drei Punkte. Mit zwei Punkten aus drei Spielen bleibt die Mannschaft von der Möhlin damit hinter den eigenen Erwartungen zurück. 

 
Am Sonntag, 26.08.2018 wird der FC Teningen rund 130 Kilometer zum „Kellerderby“ beim FC 08 Tiengen reisen. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Nach der deutlichen Niederlage im Burgblickstadion kann man von einem klaren Fehlstart des Aufsteigers sprechen. Da beide Mannschaften bislang auf den ersten Punktgewinn warten, ist eine spannende Partie zu erwarten.

Autor: Claus G. Stoll

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften