Verbandsliga Südbaden

Misslungener Einstand für Trainer Pilipovic

10. Oktober 2020, 22:18 Uhr

Ümit Sen (rechts Nr. 10) köpft die Kehler zur Führung. (Bild: Martin Ullrich)


Am siebten Spieltag der Fußball Verbandsliga Südbaden unterlag der FCD im Duell der Verfolger dem  Tabellennachbarn Kehler FV mit 1:3. In der ersten Partie unter dem neuen Denzlinger Trainer Milorad Pilipovic ging es im Einbollenstadion gleich munter rauf und runter. Ümet Sen gelang nach einer Freistoßflanke per Kopf das sehenswerte 0:1. Danach neutralisierten sich die  beiden Kontrahenten und ließen weitere Möglichkeiten aus. Die
Ortenauer brachten dann nach knapp einer Stunde Kheloufi auf den Platz, was sich später noch als Glücksfall erweisen sollte. 

Der neue FCD-Trainer stand nach dem ersten Spiel mit leeren Händen da.(Bild: Martin Ullrich)

Zuvor schickte Schiedsrichter Bugglin einen FCD-Akteur nach einer Notbremse mit der roten Karte vorzeitig zum Duschen. Trotz nummerischer Unterzahl schafften die Breisgauer den Ausgleich und wollten mehr. Mit offenem Visier spielten die Mannschaften auf Sieg. Kheloufi markierte dann die erneute Gästeführung, die kurz darauf hätte egalisiert werden können. Sautner scheiterte allerdings mit einem Elfmeter an Keeper Mury, der in seine linke untere Ecke abtauschte und den etwas zu schwachen Schuss gut parieren konnte. Nach einem Konter machte Joker Kheloufi mit dem 1:3 knapp zehn Minuten vor dem Ende den Sack zu. Der KFV war effektiver in der Chancenverwertung und verdiente sich den Dreier redlich, die Gastgeber waren zwar bemüht und engagiert, es fehlten aber Durchschlagskraft und Schussglück.

Ümit Sen (rechts Nr. 10) köpft die Kehler zur Führung. (Bild: Martin Ullrich)

FC Denzlingen - Kehler FV 1:3 (0:1)

FC Denzlingen: Bergdorf, Koberitz, Dees, Respondek (80./Jasseh), Sautner, Lawson (40./Reinhardt), Göppert,
Vrazalica, Coric (46./Bayram), Lettgen, Disch.
Kehler FV: Mury, Kopf, Sen (86./Zukaj), Armbruster, Moser (70./Meier), Kaiser, Venturini, Schulze (57./Kheloufi),
Aras, Keck, Rother (64./Assenmacher).

Tore: 0:1 Ümet Sen (20.), 1:1 Kristian Disch (61.), 1:2/1:3 Fadi Ammar Kheloufi (67./81.).
Schiedsrichter: Timo Bugglin (TuS Binzen), Assistenten: Christian Eiletz (Rheinfelden), Mirco Radtke (Schopfheim).


Am kommenden Samstag, 17. Oktober muss der FC Denzlingen bei Aufsteiger SF Elzach-Yach an, Anpfiff in der Werner-Gießler-Arena ist um 15.30 Uhr. Im darauffolgenden Heimspiel (24.10.) erwartet man den FC Radolfzell. Kehl empfängt am 17.10. die DJK Donaueschingen, Anstoß 15.30 Uhr.

Autor und Bilder : Martin Ullrich

Kommentieren