19.04.2018

Neue Flutlichtanlage für den SV Grafenhausen

Nur das Ergebnis stimmte nicht am Mittwochabend

Links Stephan Hurst (Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Ettenheim, Mitte Michale Hägle, (1.Vorsitzender SVG), Rechts Klaus Bühler, Marktbereichsleiter der Sparkasse Ortenau (Bild: Volker Kirn)

Im Beisein von den Vertretern der Sparkasse Ortenau Stephan Hurst und Klaus Bühler weihte der Vorsitzende des SVG am Mittwoch vor dem Lokalderby gegen die SG Nonnenweier/Allmannsweier die neue Flutlichtanlage auf dem Hauptspielfeld ein.

15.000 € von der Sparkasse

Das neue LED-Flutlicht von der Fa. Lumosa beim SVG (Bild: Volker Kirn)

Die beiden Sparkassenvertreter Bühler und Hurst übergaben am Mittwoch einen symbolischen Schek über 15.000 € und sahen sich dann gemeinsam das Nachholspiel der Kreisliga A an, das für den SVG leider mit 1:3 verloren ging.
Der SVG ist einer der wenigen Vereine, die nun sowohl auf dem Trainingsplatz, als auch auf dem Hauptspielfeld eine Flutlichtanlage haben.


Auf dem Hauptspielfeld erzeugen die neuen Strahler im Mittel eine Beleuchtungsstärke von 140 Lux. „Durch den regen Trainings- und Spielbetrieb war es notwendig geworden, dass wir auf beiden Plätzen ein sehr gutes Licht haben“, so Vorstand Hägle. „Jetzt können wir allen Teams ausreichend Trainingsfläche bieten und auch auf dem Hauptspielfeld Abendspiele austragen, die in den letzten Jahren immer mehr aufkommen, z.B. durch Nachholspieltage und Spielverlegungen im Jugendbereich.“ Bereits an den nächsten beiden Mittwoch-Abenden stehen u.a. die Nachholspiele gegen die SG Nonnenweier-Allmannsweier an.
Duch die neue LED-Flutichanlage der Firma Lumosa wird auch die Vereinskasse und die Umwelt nachhaltig geschont, da die Stromersparnis gegenüber den herkömmlichen Leuchtmitteln bei über 50 % liegt.
Unterstützung bei der Finanzierung der neuen Beleuchtung fand der Verein durch einen Zuschuß der Gemeinde sowie durch Zuschüße von Bund und Land. Die Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg trug mit einer großzügigen Spende ebenfalls zum Gelingen des Vorhabens bei.
Weiterhin wurden über 300 Stunden an Eigenleistung durch eine Vielzahl von vereinseigegen Helfern eingebracht.



Martin Leidl (Mitte) bei der offiziellen Übergabe der neuen Flutlichtanlage an den SVG


Eine der schönsten Sportanlagen der Region


Michael Hägle war sichtlich stolz darauf und freute sich auch über die Tatsache, dass der SVG vom Stiftungsrat der Sparkasse mit der Spende über 15.000 € berücksichtigt wurde. Klaus Bühler, der Marktbereichsleiter meinte, dass der SVG ein vorbildlich geführeter Verein sei und mittlerweile über eine der schönsten Sportanlagen der gesamten Region verfügen.

Die Flutlichtanlage kommt von der Firma Lumosa in Baden Baden. Der Geschäftsführer Martin Leidl war ebenfalls vor Ort und freute sich mit den Verantwortlichen des SVG über die moderne Anlage.

Autor: Volker Kirn

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften