Manabu Daimon

News von den Junioren des BSC:

14. Mai 2020, 15:08 Uhr

Im Bild von links Kevin Kreuzer, Sportlicher Leiter des Nachwuchsförderzentrums Kaiserstuhl, Manabu Daimon und Thomas Weiss, Leiter des Nachwuchsförderzentrums.

Pressemitteilung der Juniorenabteilung des Bahlinger SC vom 14.5.20 von Stefan Ummenhofer

Manabu Daimon verstärkt das Trainerteam der U17 des Bahlinger SC



Der Bahlinger SC verstärkt sein Trainerteam in der U17 und hat mit Manabu Daimon einen weiteren Co-Trainer verpflichtet.
Der 40-jährige Inhaber der UEFA-B-Lizenz wird zur kommenden Saison zusammen mit Cheftrainer Jens Matuschek und Co-Trainer Dominik Heitzmann die U17 des Nachwuchsförderzentrums (NFZ) Kaiserstuhl betreuen. Mit Jens Matuschek arbeitete der Japaner bereits zwei Jahre lang sehr erfolgreich bei den Frauen des SC Freiburg zusammen.

Neben seiner Tätigkeit bei der U17 des Bahlinger SC wird Manabu Daimon, der in Freiburg erfolgreich ein japanisches Lokal führt und seit über 20 Jahren mit seiner Familie in Freiburg lebt, seine Trainer-A-Lizenz absolvieren. Durch seine Tätigkeiten für den Japanischen Fußballverband verfügt Daimon zudem über ein hervorragendes Netzwerk und kann dem BSC auch durch seine eigene fußballerische Vergangenheit (u.a. als Spieler beim Freiburger FC, SV Munzingen, SC Reute, VfR Hausen sowie FC Emmendingen) neue Impulse geben.
"Mit Manabu haben wir einen absoluten Fachmann bekommen, der perfekt zum Bahlinger SC passt. Die Gespräche waren sehr zielführend. Das Netzwerk von Manabu sowie seine Erfahrung werden uns sicher helfen, noch professioneller zu werden", so der Sportliche Leiter der BSC-Junioren, Kevin Kreuzer.
"Ich bin von dem nachhaltigen und klaren Konzept des Bahlinger SC überzeugt und habe die Erfolge der Nachwuchsabteilung in den letzten Jahren genau verfolgt. Der BSC hat eine tolle Infrastruktur und super Trainerkollegen. Ich freue mich auf die Aufgabe!", so Manabu Daimon.


Autor: Thomas Rieger

Kommentieren