08.11.2019

OL BW: SV Oberachern - TSV Ilshofen

Sonntag, 10.11.2019,14:00 Uhr: SV Oberachern - TSV Ilshofen

Torjäger Nico Huber. Bild: Verein

Lesen Sie die Vorschau von Michael Grewelding, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Leitung Geschäftsstelle SV Oberachern.

SV Oberachern - TSV Ilshofen

Sonntag, 10.11.2019, 14:00 Uhr, Sportplatz am Waldsee, Oberachern


Mit dem TSV Ilshofen gastiert am Sonntagnachmittag um 14 Uhr ein gern gesehener Gast am Oberacherner Sportplatz am Waldsee. Wenn man auf die Tabelle schaut, ist das Aufeinandertreffen des SV Oberachern und des TSV Ilshofen auf den ersten Blick nicht unbedingt ein Topspiel. Aber beim genaueren Betrachten fällt auf, dass am Sonntag zwei Mannschaften aufeinandertreffen, bei deren Spiele in dieser Saison schon mehr als 100 Tore gefallen sind. Außerdem treffen mit Nico Huber (13 Tore) und Benjamin Kurz (11 Tore) die beiden Top-Torschützen der Oberliga aufeinander.

Nach dem Unentschieden in der Vorwoche gegen den Spitzenreiter Göppingen zeigte sich SVO-Trainer im Laufe der Woche hoch zufrieden mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft: „Wir sind extrem zufrieden mit der gezeigten Leistung, mit dem Ergebnis leider nicht. Wir haben wieder eine spielerisch gute Leistung abgerufen und den Tabellenführer über weiter Strecken der Partie dominiert. Vor der Runde hätten wir ein Unentschieden gegen den Tabellenführer sicherlich unterschrieben“.

Die Enttäuschung über die verlorenen Punkte war in Oberachern schnell verflogen und das Augenmerk auf den kommenden Gegner gesetzt. Mit dem TSV Ilshofen gastiert ein Gegner am Oberacherner Waldsee, gegen den man bisher noch nicht verloren hat. In der vergangenen Saison führte das Lerandy-Team bis in die Nachspielzeit mit 1:0, ehe Baba Mbodji den Ausgleich für die Gäste von der Hohenloher Ebene erzielen konnte. An das Rückspiel in Ilshofen erinnert man sich in Oberachern besonders gerne. Nach zuvor neun Niederlagen auf fremden Platz stand am Ende durch Tore von Durmus, Muto, Gallus und zwei Mal Evans Erius, ein hochverdienter 5:0-Erfolg.

In dieser Saison ist der TSV Ilshofen nach einem zwischenzeitlichen Sprung auf Platz acht in der Tabelle, nach zuletzt fünf sieglosen Spielen auf den 15.Tabellenplatz abgerutscht. Trotzdem warnt SVO-Trainer Lerandy vor den Gästen, die auswärts mehr als doppelt soviel Punkte sammeln konnten, als vor heimischem Publikum: „Ilshofen hat mittlerweile in die Runde reingefunden. Besonders gegen Mannschaften aus dem oberen Drittel haben sie gezeigt, zu was sie fähig sind. Wir werden auf einen gut organsierten und taktisch gut eingestellten Gegner treffen, der gegen uns unbedingt gewinnen will. Sie haben die letzten fünf Auswärtsspiele nicht verloren, aber wir werden alles entgegensetzen und versuchen mit unserem Spiel die Punkte in Oberachern zu behalten“.

Dabei muss der Oberacherner Übungsleiter erneut auf die beiden Franzosen Anthony Decherf und Stephane Tritz verzichten, die sich weiterhin im Aufbautraining befinden. Auch Dominik Fetzner und Constantin Koch werden erneut nicht antreten können. Anpfiff zu dieser Begegnung ist am Sonntagnachmittag um 14 Uhr auf dem Sportplatz am Waldsee in Oberachern.

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften