Kreisliga A Süd Ortenau

SC Orschweier muss bis zum Ende zittern

05. Oktober 2020, 08:00 Uhr

(Bild: Martin Ullrich)

Am siebten Spieltag in der Fußball Kreisliga A Süd gewann der SC Orschweier das Lokalderby gegen den SV
Grafenhausen mit 2:1 (2:0).

Bild: Martin Ullrich

Der SVG konnte auch die acht Duelle davor kein Pflichtspiel mehr gegen die Baggerloch-Kicker für sich entscheiden (2 Unentschieden, sechs  Niederlagen). Nach kurzem Abtasten gelang den Hausherren vor ausverkauftem Haus das schnelle 1:0 durch Batot. Knappe 20 Minuten später konnte Rothmann das 2:0 nachlegen. Die Gäste wurden in ihrer
eigenen Hälfte eingeschnürt und kamen kaum zu Entlastungsangriffen. Man kam lediglich nach einigen wenigen Tempogegenstößen zu Halbchancen, insgesamt war der SVG aber zu harmlos. Bei konsequenterem Ausnutzen der vielen Möglichkeiten hätte die Partie zur Halbzeit zu Gunsten der favorisierten Gastgeber bereits entschieden
sein können, ja müssen. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff musste Arslan dann mit glatt rot vorzeitig zum Duschen. Die nummerische Unterzahl  machte sich im zweiten Abschnitt allerdings nicht bemerkbar, der SCO  blieb seiner Linie treu und spielte forsch nach vorne. Erst in den letzten  20 Minuten zeigten die Gäste mehr Engagement und kamen dem
gegnerischen Gehäuse näher. Nun wogte die Partie hin und her, zu einem weiteren Treffer kamen aber nur die Gäste, doch der Anschluss fünf Minuten vor dem Ende kam zu spät. Dennoch mussten die favorisierten Einheimischen bis zum Abpfiff um den Sieg bangen.

Das Kurzsteno zum Spiel

Bild: Martin Ullrich


SCO: Alexander Bernwald, Julian Schwab, Vincent Mutz, Andres Zuleta (45./Jefferson Gonzales Angulo), Quentin Armand Edouard Holweck  (75./Dennis Obal), Herve Patrice Batot, Simon Sehrer, Mike Eric Pierre
Menninger, Adrian Rothmann, Onur Arslan, Damian Obal (62./Ali Osman Kapisiz).


SVG: Tobias Zeiser, Kai Melder (84./Ricky Oswald), Johannes Huber (84./Jörg Sannert), Kai Schiessle, Nils Brunsch, Marius Greitmann, Manuel Trutt, Marvin Trutt, Niklas Helm (74./Philipp Döge), Nico Lauck (28./Rico Strauch), Niclas Herdrich.

Tore: 1:0 Herve Patrice Batot (4.), 2:0 Adrian Rothmann (25.), 2:1
Manuel Trutt (85.).

Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Onur Arslan (SCO/45.).

(Bild: Martin Ullrich)

Vorschau: Der SCO hat kommenden Samstag, 10. Oktober ein
erneutes Heimspiel, um 17.30 Uhr geht es im Baggerloch-Stadion gegen

den SV Steinach.

Grafenhausen erwartet am Sonntag um 15 Uhr den
SV Oberweier.

Text/Fotos: Martin Ullrich

Autor: Volker Kirn

Kommentieren