29.01.2016

Viertelfinale SBFV-Rothaus-Pokal 2015/2016: Noch vor dem Handball-Halbfinale wurde ausgelost!

"Altehrwürdiges" Breisgau-Derby im Einbollenstadion! Die ersten Stimmen zur Auslosung!

Der BSC, hier Co-Trainer Bernd Lupfer, möchte den Pokalsieg von 2015 wiederholen. Dazu sind aber noch drei Siege notwendig. Bild: Dieter Althauser (SDP)

Am heutigen Abend wurde im Rahmen der Tagung der überbezirklichen Vereine in Lenzkirch-Saig das Viertelfinale im SBFV-Rothaus-Pokal ausgelost. Die Paarungen im Einzelnen:

1.  FV Tennenbronn (BL)  -  FSV Altdorf (LL 1)
2.  SV  Kirchzarten (BL)  -  FC 08 Villingen (OL)
3.  1. FC Rielasingen-Arlen (VL)  -  SV Oberachern (OL)
4.  FC Denzlingen (LL)  - Bahlinger SC (RL)

Gespielt werden soll am 30.03.2016!

Die ersten Stimmen zur Auslosung!

Folgende Vereine sind noch im Rennen:

RL Südwest:
Bahlinger SC
Oberliga BW:
SV Oberachern, FC Villingen
Verbandsliga:
1. FC Rielasingen-Arlen
Landesliga,Staffel 1:
FSV Altdorf
Landesliga,Staffel 2:
FC Denzlingen 
Bezirksliga Freiburg:
SV Kirchzarten
Bezirksliga Schwarzwald:
FV Tennenbronn

Das Viertelfinale

1.  FV Tennenbronn (BL) - FSV Altdorf (LL 1)
2.  SV Kirchzarten (BL) - FC 08 Villingen (OL)
3.  1. FC Rielasingen-Arlen (VL) - SV Oberachern (OL)
4.  FC Denzlingen (LL) - Bahlinger SC (RL)

Termine

Laut Rahmenterminkalender des SBFV sind folgende Pokaltermine geplant:

Viertelfinale
Mittwoch, 30. März 2016

Halbfinale:
Mittwoch, 27. April 2016

Endspiel:
Samstag, 28. Mai 2016

Premiere:
Die Endspiele aller 21 Landesverbände werden erstmalig live in den Regionalprogrammen (3.Programme) ausgestrahlt. Für Baden-Württemberg müsste dann der zuständige SWR drei Spiele übertragen.

Das Denzlinger Trainer-Duo mit einem "Traumlos" - es geht gegen den Ex-Trainer

Die neuen Trainer des FC Denzlingen: Armin Jungkeit (links) und Karsten Bickel

Karsten Bickel und Armin Jungkeit haben beide ehemals unter "Milo" Pilipovic für den Bahlinger SC gespielt. Wiedersehen macht Freude!

Karsten Bickel:
"Wir haben den attraktivsten Gegner gezogen und auch noch zuhause. Natürlich freue ich mich zusammen mit Armin auf das Wiedersehen mit dem Ex-Club und dem Ex-Coach Milo. Ich denke, dass die Rollen klar verteilt sind, wir sind quasi chancenlos. Die Floskel "Der Pokal hat seine eigenen Gesetze" haben wir im Hinterkopf. Der BSC ist nebem dem SC Freiburg das attraktivste Team in der Regio, dementsprechend groß wird der Zuschauerzuspruch sein."

Armin Jungkeit:
"Ich erinnere mich gerne an die sechs Jahre, als ich beim damaligen Oberligisten Bahlinger SC gespielt habe. In dieser Zeit waren drei Trainer tätig, Lars Hermel, "Milo" Pilipovic und dann noch Jens Scheuer. Wir gehen als "Underdog" ins Spiel, unsere Devise wird sein, dass wir nichts zu verlieren haben. Die Partie wird in großem Zuschauerinteresse stehen, das letzte Breisgauderby zwischen den beiden Clubs liegt sicherlich acht bis zehn Jahre zurück. Beide spielten damals in der Oberliga!"

Dennis Bührer, Bahlinger SC

Dennis Bührer, Bahlinger SC. Bild: Claus G. Stoll

Dennis Bührer, Mittelfeldspieler des Bahlinger SC:
"Ein schwere Auswärtshürde. Denzlingen hat das Niveau einer Verbandsligatruppe und zwei hochmotivierte, neue Trainer. Aber wie sagt man so schön, wenn man man in das Finale will, muss man jeden Gegner schlagen!"

SV Kirchzarten - FC 08 Villingen

Das Trainerduo Maxhun Haxhija (links) und Dylan Barmani. Bild: SDP

Maxhun Haxjija,vom Trainerduo des SV Kirchzarten:
DP:Hallo Maxhun.Wie ist man im Dreisamtal mit dem Oberligalos FC 08 Villingen zufrieden?

MH: Hallo Fritz, erst mal sind wir stolz das wir im Viertelfinale stehen. Es gab im Topf attraktivere Mannschaften, deswegen sind wir nicht ganz zufrieden. Aber wir nehmen die Aufgabe gegen die hochhaus favorisierte Mannschaft aus Villingen an, und freuen uns auf das Spiel!

DP: Das Ihr ein Heimspiel habt war klar es sei denn der andere Bezirksligist Tennenbronn hätte gegen Euch gespielt. . Tennenbronn oder Altdorf als Gegner wäre etwas gewesen für den SVK?
MH:Natürlich hat man gehofft auf ein Heimspiel gegen Tennenbronn oder Altdorf, da wäre die Chance bestimmt etwas höher eine Runde weiter zu kommen. Aber das Los hat es so entschieden!

DP: Villingen zwar Oberligist aber im Pokal ist alles möglich (alte Floskel) Überraschung immer mal möglich?
MH: Villingen spielt in der Oberliga, wir spielen in der Bezirksliga damit ist eigentlich alles gesagt. Jeder geht von einer klare Sache für Villingen aus, was verständlich ist objektiv gesehen. Wir haben nichts zu verlieren und so werden wir ins Spiel gehen,  mein Trainerkollege Dylan Barmani und ich werden unsere Jungs ein Plan mit ins Spiel geben. Wenn wir den Plan umsetzten und dazu die richtige Einstellung mit maximaler Leidenschaft plus die Geilheit an den Tag legen können, dann sind Dylan und ich zu 100% überzeugt das wir ins Halbfinale kommen. Dylan und ich glauben an unsere Team, das Team glaubt an unseren Plan und zusammen werden wir über uns Hinauswachsen und weiter vom Finale träumen!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema