Ansprechpartner

Eberhard Benz

01743749728

FCW- Damen feiern den Klassenerhalt !!!
Die FCW- Damen haben das "Abstiegsendspiel" beim SC kappel mit 2-1 für sich entschieden und damit am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt in der Landesliga gesichert. Bei einer Niederlage wäre man hinter die Gastgeberinnen auf den Abstiegsplatz 8 abgerutscht. Beide Teams begannen nervös, die Bedeutung der Partie war beiden bewusst, keiner wollte gleich zuviel riskieren und einen Fehler machen. Doch je länger das Spiel dauerte, wurden wir langsam immer spielbestimmender, jedoch waren zielstrebige und klare Aktionen auf beiden Seiten nur selten. Und wie es dann halt so ist, sind es die Standardsituationen die den Unterschied in so einem Spiel machen können. Auf unserer Seite ist dafür Marina Dinger zuständig, in den letzten Spielen war sie schon des öfteren als Vorbereiterin oder Torschützin erfolgreich. Und so sollte es auch in diesem Spiel sein. Nach 2-3 Eckbällen und Freistößen, hatte sie in der 25 Minute das Visier richtig eingestellt und traf mit einem direkt verwandelten Freistoß zur verdienten Führung. Die grösste Chance diese noch vor der Pause auszubauen hatte Julia Tritschler, eine Ecke von Marina verpasste sie kurz vor der Torlinie jedoch knapp. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit gehörten dann aber den Gastgeberinnen, wir waren gedanklich wohl schon in der Kabine und leisteten uns einige Unsicherheiten in unserer Hintermannschaft, Kappel konnte davon jedoch nicht profitieren. Die zweite Halbzeit begann mit einem bitteren Rückschlag. Es waren erst zwei Minuten gespielt, da zeigte der Schiedsrichter nach einem Zweikampf im Strafraum zur verwunderung aller auf den Elfmeterpunkt, weder war die Spielerin des SCK zu Fall gekommen, noch forderte irgendeine andere einen Strafstoß. Erst nach dem Pfiff wollten die Kapplerinnen ein Foul gesehen haben, den fälligen Strafstoß verwandelte Kappels Torjägerin sicher. Doch wie schon in den letzten Wochen ließen wir uns von solchen Rückschlägen nicht aus dem Konzept bringen, wir konzentrierten uns auf unser Spiel und wollten wieder in Führung gehen. Dies gelang in der 58. Minute wiederum Marina Dinger, es war fast eine Kopie des ersten Treffers, mit dem sie uns erneut in Führung brachte. Kappel musste nun kommen, eine Niederlage würde den Abstieg besiegeln. Aus dem Spiel heraus kamen sie jedoch zu keiner echten Torchance, und die an diesem Tag spielentscheidenden Standardsituationen waren mit einem Lattentreffer nur einmal wirklich gefährlich. Das wir denoch bis zum Schlusspfiff um den Sieg zittern mussten lag auch an unserer Chancenverwertung, denn wir versäumten es bei 3 Alleingängen auf das Kappler Tor den Sack endlich zu zumachen. Am Ende blieb es bei einem verdienten Auswärtssieg, der zwar nicht gerade schön anzusehen war, was aber am Ende weder uns noch unsere mitgereisten Fans interresierte. Was zählt sind die Punkte und der damit gesicherte Klassenerhalt!!!!
Vermarktung: