FC Emmendingen - Bezirksliga Freiburg

March verliert zum Auftakt !
SC March - SG Wasser Kollmarsreute 1:3 ( 1:1 )
Zum ersten Mal seit über 8 Monaten ging es für den SC March mal wieder in einem Ligaspiel um die Wurst. Zum Auftakt in die Bezirksliga Freiburg gastierte der SG Wasser/ Kollmarsreute im Waldstadion zu Neuershausen. Nach einer turbulenten Vorbereitung und dem geglückten Pokalauftakt in Schlatt, standen die Zeichen auf eine offene Partie. Die Gäste hatten zuletzt ebenfalls im Pokal gewonnen, jedoch hatten sie eine ebenfalls unsaubere Vorbereitung gespielt. Für Armin Bühler und Marc Friedrich war es das erste Ligaspiel als neues Marcher Trainer Gespann. Gespielt wurde auf dem Rasenplatz, der Mal wieder in Top Zustand war. Von Beginn entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, mit leichten Marcher Vorteilen. Die erste Chance hatte Marc Friedrich in Minute 15. Nach einem Steilpass von G. Guiman tauchte er alleine vor Torhüter Lehmann auf, schoss den Ball aber an den Pfosten. Den Abpraller stochte er schließlich in die Arme des bereits geschlagenen Torhüters. Aber auch die Gäste hatten ihre Chancen. Völlig unbedrängt spielte S. Rautenberg einen Rückpass, welcher schlecht für M. Zäh zu kontrollieren war. Der riskant gespielte Rückpass kullerte aber am Tor vorbei – Glück für den SC March. March verunsichert – Wasser eiskalt Nachdem es zuvor auf beiden Seiten gute Torchancen gegeben hatte, lieferte sich die March einen der wenigen Fehler in Hälfte eins. Nach Ballverlust von C. Kranz ging es ganz schnell bei Wasser. B. Zirwen schickte A. Gordijenko in die Gasse, welcher sich nicht zweimal bitten ließ und eiskalt ins Rechte, untere Eck einschob. Eine leichte Übungen für den Torgefährlichen Mittelstürmer der Gäste. Doch die Marcher ließen sich nicht hängen einen weiten Ball auf J. Glück auf M. Friedrich legen, welcher im Strafraum zu Fall gebracht wurde - Elfmeter. Den fragwürdigen Elfmeter verwandelte G. Guiman ins linke untere Eck –
Bezirksliga Freiburg: SV Solvay Freiburg – Spfr. Oberried, 3:1 (1:0)
Aus der eigenen Favoritenstellung konnte der Spfr. Oberried gegen den SV Solvay Freiburg  kein Kapital schlagen und erlitt eine überraschende 1:3-Niederlage. Dem SV Solvay Freiburg gelang ein Husarenstreich, indem dem Favoriten eine Niederlage beigebracht wurde.Tay Siegfried brachte das Team von Jamal El Haddouchi in der 19. Minute in Front. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich das Heimteam, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Tom Zettl erhöhte für Solvay auf 2:0 (67.). Für frischen Wind sollte Einwechselmann Christian Willmann sorgen, dem Axel Damjanov das Vertrauen schenkte (67.). Christian Willmann ließ sich in der 89. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:2 für den Spfr. Oberried. Der SV Solvay Freiburg baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Jorge Carbo Alvarado in der 94. Minute traf. Am Ende stand Solvay als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.Der SV Solvay Freiburg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Solvay machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang sieben wieder. Der SV Solvay Freiburg bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und vier Pleiten.Der Patzer des Spfr. Oberried zog im Klassement keine Folgen nach sich. Mit beeindruckenden 29 Treffern stellt der Gast den besten Angriff der Bezirksliga Freiburg, jedoch kam dieser gegen Solvay nicht voll zum Zug. Nur einmal gab sich der Spfr. Oberried bisher geschlagen.
weiter »
Vermarktung: