Julian Scheer

KL B1: Nachholspiel in Achkarren - Schneider-Team mit Kantersieg

Julian Scheer markierte die Pausenführung. Bild: SG

0:1 24. Julian Scheer, 0:2 56. Sascha Held, 0:3 80. Marco Schaudel, 0:4 89. Amon Mundinger

Schiedsrichter: Christian Friedrich (Kiechlinsbergen)

Das Gästeteam spielte zuletzt in Bombach 1:1. Bild. Verein

KL B 1: Unser Kurzinterview mit Daniel Hug, Coach SV Achkarren, vor dem Nachholspiel am morgigen Mittwoch gegen die SG Broggingen-Tutschfelden:

SDP: Hallo Daniel, wie sieht Deine Bilanz zur Winterpause aus?

Daniel Hug: Hallo Thomas. Die Bilanz fällt nicht so gut aus, wie wir uns das erhofft hatten. Nach dem großen Aderlass innerhalb des Kaders zu Rundenbeginn war uns schon klar, dass es keine leichte Runde werden wird. Anfangs waren die Ergebnisse auch noch ok aber je länger die Runde lief umso schwieriger wurde es. Durch den dünnen Kader und die vielen Verletzungen war es schwierig immer gute Leistungen auf den Platz zu bringen. Trotz allem versuchen die Jungs das beste aus der Situation zu machen. Die Rückrundenvorbereitung lief von den Ergebnissen und den gezeigten Leistungen ganz gut und darauf sollten wir aufbauen. Es wäre an der Zeit, dass sich meine Jungs auch mal in der Runde belohnen.


SDP: Mit welchem Saisonziel seid ihr gestartet?

D.H.: Das Ziel war schon einen guten einstelligen Platz zu erreichen. Wichtiger als das ist es trotzdem zu versuchen beide Mannschaften am Spielbetrieb zu halten und uns, wenn auch nur in kleinen Schritten wieder als Einheit zu finden.

SDP; Am Mittwoch das Nachholspiel gegen die SG Broggingen-Tutschfelden. Warum ist das Spiel ausgefallen?

D.H.: Das Spiel wurde abgesagt, da der Schiedsrichter nicht erschienen ist. Wir waren trotzdem bereit das Spiel auszutragen und hätten einen eigenen Schiedsrichter stellen können aber unser Gegner war mit dieser Situation nicht einverstanden was wir dann respektieren mußten.


SDP: Derzeit habt ihr 14 Punkte auf dem Konto, was ist bis zum Saisonende noch möglich?


D.H.: Es ist sicher noch möglich und auch das Ziel den einen oder anderen Platz in der Tabelle nach oben zu klettern, aber dazu müssen wir schon an unsere Grenze gehen. Potenzial dafür ist da nur bedarf es auch ein wenig Glück und auch möglichst verletzungsfrei zu bleiben.


SDP: Wie sehen die Planungen für die Saison 2020/21 aus, mit Trainer Daniel Hug?

D.H.: Diese Frage kann ich noch nicht beantworten. Die Verantwortlichen des Vereins und ich befinden uns gerade in Gesprächen.


SDP: Dein Tipp für das Spiel am Mittwoch?

D.H.: Naja einen Tipp möchte ich nicht abgeben. Ich hoffe, dass wir ein gutes Spiel abliefern und dem Gegner richtig Paroli bieten. Ich glaube daran, dass wir, wenn wir an die Leistungen der Vorbereitung anknüpfen können auch was Zählbares erreichen können.

--

Kommentieren