Teammanagerbericht: SG Ettenheimweiler/Wallburg

Autor: Manuel Rehm

04.06.2018

Der FC Lahr-West beendet die Saison mit einem Sieg zuhause

Kreisliga B4 | Teammanagerbericht SG Ettenheimweiler/Wallburg

Am vergangenen Wochenende ging für die Kreisliga B4 das Jahr zu Ende. An diesem letzten dreißigsten Spieltag ging es für die SG Ettenheimweiler/Wallburg zum FC Lahr-West, wo beide Teams ihre Saison möglichst positiv beenden wollten. Gelungen ist das nur den Lahrern.


Die Gastgeber vom FC Lahr-West gaben von Anfang an das Tempo auf dem Feld vor. Mit viel Laufeinsatz und gleichzeitig dominantem Ballbesitz drückten sie konstant in Richtung der SG, die hinten aber lange dicht halten konnte. Und nicht nur das, nach einem Freistoß in den Strafraum konnte die Spielgemeinschaft sogar in Führung gehen. Hannes Moser erwischte einen fast schon unmöglichen Ball hinter seinem Rücken und konnte somit die 0:1-Führung (20. Spielminute) erzielen. Von diesem Treffer beflügelt, drehte die SG kurzzeitig auf, bis zum Ende der ersten Halbzeit hatten aber wieder die Lahrer die klare Oberhand auf dem Feld, auch weil sie gefühlt jeden Zweikampf im Mittelfeld gewannen.

SG-Keeper André Völker war der Hauptverantwortliche für die langanhaltende Führung seines Teams. Wo die Spieler auf dem Feld nicht an die Leistung der vergangenen Wochen anknüpfen konnten, spielte er eine großartige Partie. Zwanzig Minuten vor Schluss dann aber doch noch der Ausgleichstreffer der Heimmannschaft. Suntu Khan erzielte das langerwartete 1:1 (69.) und Tamba Jawneh folgte kurz darauf mit seinem 2:1 (74.). Plötzlich in Rückstand geraten, löste die Spielgemeinschaft ihre Viererkette auf, um vorne mehr Druck auszuüben. Ein Vorhaben, das spürbaren Erfolg hatte. In der Schlussphase des Spiels konnten die Gäste sich gleich mehrere Großchancen erspielen, welche aber immer wieder in letzter Instanz scheiterten. Am Ende ein verdienter 2:1-Erfolg für den FC Lahr-West, die damit nochmal einen Tabellenplatz nach oben klettern konnten.

Das letzte Spiel ausgeklammert, konnte an diesem Tag aber auch die SG E.weiler/Wallburg auf eine gute Saison zurückblicken. 33 Punkte und ein Tabellenplatz im Mittelfeld, im ersten Jahr nach der Zusammenführung zweier Teams. Gerade die Rückrunde erwies sich als sehr ergiebig und lässt gespannt auf die kommende Runde warten, wo ein inzwischen eingespieltes Team auf Punktejagd gehen will.

Kommentieren