Teammanagerbericht: SG Au-Wittnau

18.06.2018

Frauen 1 gewinnen letztes Heimspiel

Landesliga 1 | Teammanagerbericht SG Au-Wittnau

Bei hochsommerlichen Temperaturen gewannen unsere Damen 1 auch ihr letztes Heimspiel, vor der tollen Kulisse der Sportwoche 2018.


Hoch motiviert trat man auf dem heimischen Rasen auf und unsere Farben machten von Anfang an Druck. Die zahlreichen Zuschauer sollten sogleich etwas geboten bekommen, denn bereits in der 13. Minute zog Melli Schuldis souverän an der rechten Außenbahn an ihren Gegnerinnen vorbei und brachte einen klasse Pass auf Jana Lais, die ihn zum 1:0 verwandelte. Schon fünf Minuten später durfte man sich erneut freuen, Lulu Kaiser kam über den linken Flügel und legte einmal im Strafraum quer auf Jana Lais, die nur noch zum 2:0 einschieben musste. Kaum war der Anstoß der Gegnerinnen ausgeführt, kam es zur Balleroberung unserer Mannschaft und Laura Guldenschuh spielte zu Sarina Asal ab, die mit einen tollen Schuss die Führung souverän zum 3:0 ausbaute.

Doch das reichte unseren Farben noch nicht, mit viel Druck und Zug zum Tor bekamen die Fans noch einige Großchancen geboten, leider scheiterte man oftmals an der Torhüterin. Kurz vor der Pause dann jedoch nochmal ein doppeltes Highlight: die Abwehrspielerinnen der Ichenheimer Damen wussten sich nicht anders zu helfen und konnten Lulu Kaiser nur noch durch ein Foulspiel in deren Strafraum stoppen. Sarina Asal schnappte sich den Ball und versenkte den Strafstoß wie gewohnt souverän im Netz. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause kam dann auch noch Lulu Kaiser zum Zug und erhöhte auf 5:0.

Mit diesem Stand konnte man zufrieden in die Pause. In der zweiten Hälfte nahm man sich vor, die Gegnerinnen weiterhin unter Druck zu setzen, was jedoch nur bedingt klappte. Nachdem die Ichenheimer in der 51. Minute einen Ehrentreffer zum 5:1 erzielten, ließ man sich nicht entmutigen und spielte weitere schöne Chancen heraus, leider ohne Erfolg. Auch wenn die zweite Hälfte des Spiels von unserer Seite torlos blieb, war es dennoch ein starkes Auftreten unserer Damen 1 und man ist motiviert nun auch noch die letzten drei Punkte der Saison zu holen.

Kommentieren