Teammanagerbericht: SV RW Ballrechten-Dottingen

Autor: Axel Hilfinger

05.08.2018

LL 2: SV RW Ballrechten-Dottingen mit hohem Auftaktsieg!

SV RW Ballrechten-Dottingen - FC Teningen 7: (4:1)

Michele Borrozzino und sein Team als Tabellenführer nach dem ersten Spieltag! Bild: Verein

Lesen Sie den Teammanagerbericht von Axel Hilfinger....

Das Borrozzino-Team muss am kommenden Mittwoch, 18.00 h, im SBFV-Rothaus Pokal im Weiler Nonnenholz gegen den Ligakonkurrenten SV Weil antreten.


Der Bericht zum Spiel:

Trotz des klaren und hohen Sieges der Dottinger im ersten Punktspiel wusste der Aufsteiger FC Teningen doch zu gefallen und der Sieg der Borrozzino Elf fiel doch um das eine oder andere Tor zu hoch aus ohne die starke Offensivleistung der Dottinger zu schmälern. Lediglich Neuzugang Roman Stellbogen stand im Kader Gastgeber, die weiteren Neuzugänge Patric Komann und Florian Wendt weilen im Urlaub wie auch Stürmer David Kaltenmark. Zudem fehlten verletzungsbedingt Gregor Nußbaumer, Sebastian Höfler und Manuel Wolf. Die Gäste um Coach Pascal Spöri mussten auf die gesperrten Niklas Froß und Neuzugang Timo Welz verzichten. Die Gäste begannen forsch bei hochsommerlichen Temperaturen und in der 7. Minute Glück für die Dottinger, als Gästespieler Marcel Heidenreich nur den Pfosten traf. In der 11. Minute eine weitere gute Möglichkeit für den Aufsteiger, als die Gastgeber im Mittelfeld den Ball verloren, die Gäste schnell konterten und Gästespieler Dages den Ball aussichtreich über das Dottinger Tor schoss. Zwei Minuten später aber der erste geglückte Angriff der Dottinger. Mario Paolillo legte den Ball auf Marco Müller, der zum 1:0 flach ins Teninger Tor traf. Nur zwei Minuten später setzte Mario Kaltemark klug Marco Müller auf der rechten Angriffsseite ein, dessen Hereingabe verwertete Neuzugang Roman Stellbogen aus kurzer Distanz zum 2:0. Diese schnelle Führung gab den Gastgebern Auftrieb. Jonas Rinderle hatte in der 19. Minute und 24. Minute gleich dreimal die Gelegenheit auf 3:0 zu erhöhen, scheiterte aber jeweils knapp. Die Gäste aber suchten auch in dieser Phase ihr Heil in der Offensive und Fabio Saggiomo verkürzte aus 17 Metern in der 27. Minute auf 2:1. Doch kaum eine Minute später legte Mario Kaltenmark den Ball zielgenau in den Lauf von Roman Stellbogen, der den alten Abstand herstellte und das 3:1 markierte. Noch vor der Pause dann das 4:1 in der 39. Minute. Diesmal war es Raphi Höfler, der die Gästeabwehr mit einem klugen Pass auf Marco Müller überlistete, der dem Gästekeeper keine Chance ließ und auf 4:1 erhöhte. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte Manuel Pfefferle einen 20 Meter Freistoß an den Außenpfosten des Gästetores. Die Gäste direkt nach der Pause nochmals mit Aufwind und Gästekapitän Florian Rees zielte knapp aus 16 Metern am Dottinger Tor vorbei und auch Gästestürmer Frederik Österreicher scheiterte kurz darauf an Dottingens Torhüter Michael Walz. Die Vorentscheidung dann schon in der 48. Minute. Manuel Pfefferle brachte den Ball nach einen Freistoß in den Gästestrafraum wo Raphi Höfler mit etwas Glück über Gästetorhüter Niklas Krause den Ball zum 5:1 ins Tor beförderte. Teningen dann wieder in der 51. Minute mit einem Freistoß durch Florian Rees, der Ball segelte knapp über das Dotinger Tor. Besser machten es die Gastgeber. Mario Kaltenmark setzte sich im Gästestrafraum durch, bediente Roman Stellbogen, der mit seinem 3. Treffer zum 6:1 abschloss. In der Folge ließen die Dottinger dann den Gästen mehr Raum, die auch zu einigen guten Möglichkeiten kamen, aber letztlich kein Kapital daraus schlugen, immer wieder war noch ein Dottinger Abwehrbein im Wege. Eine Viertelstunde vor Spielende hatte der kurz zuvor eingewechselte David Müller auf Dottinger Seite eine gute Chance, der Ball knapp über das Teninger Tor. Kurz darauf weitere Möglichkeit für Jonas Rinderle, der Ball grad noch leicht abgefälscht am Teninger Tor vorbei. Verdient kamen die Gäste kurz darauf erneut durch Fabio Saggiomo zum zweiten Treffer, der flach aus 16 Metern zum zwischenzeitlichen 6:2 traf. Den Schlusspunkt zum 7:2 gelang dann erneut Raphi Höfler, der nach genauem Pass durch Mario Kaltenmark den Gästekeeper umspielte und mit links aus spitzem Winkel zum 7:2 traf, der Abwehrversuch durch Gästespieler Fabian Minke kam zu spät. Am Ende ein verdienter und hoher Auftaktsieg für die Dottinger, allerdings wurden die Gäste trotz deren klaren Niederlage unter Wert geschlagen. Kompliment an beide Teams, die trotz der Wahnsinnstemperaturen ihr Heil ausschließlich in der Offensive suchten und den Zuschauern ein gutes Landesligaspiel boten!

Das Steno zum Spiel:

1:0 13.) Marco Müller, 2:0 (15.) Roman Stellbogen, 2:1 (27.) Fabio Saggiomo, 3:1 (28.) Roman Stellbogen, 4:1 (39.) Marco Müller, 5:1 (48.) Raphael Höfler, 6:1 (58.) Roman Stellbogen, 6:2 (75.) Fabio Saggiomo, 7:2 (83.) Raphael Höfler

Schiedsrichter: Timo Bugglin (Weil),

Zuschauer: 120

Kommentieren