Teammanagerbericht: TuS Königschaffhausen

06.08.2018

KL A1: TuS Königschaffhausen startet mit Remis gegen Hecklingen/Malterdingen in die Kreisliga A!

Der Teammanagerbericht des TuS Königschaffhausen

Spielertrainer Markus Strack (li.) traf in letzter Sekunde zum Ausgleich, er und sein Kollege Dieter Meier können wohl mit dem Start zufrieden sein. Bild: Verein

Bei hochsommerlichen Temperaturen empfing der TuS Königschaffhausen die SG Hecklingen/Maltedingen zum ersten Spiel der Saison im "Königswegstadion".

Lesen Sie weiter...


Auf Seiten des TuS war der Spielbeginn von Nervosität und Unsicherheit geprägt. Man verlor viele Bälle unbedrängt durch Fehlpässe im Mittelfeld und kam so zu wenig Chancen. Die Gäste versuchten immer wieder mit langen Diagonalbällen zum Erfolg zu kommen. In der 18. Minute gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. Vorausgegangen war ein Eckball welcher nur unzureichend geklärt werden konnte. Fabian Strittmatter traf anschließend mit einem Sonntagsschuß aus 20 Metern zur Gästeführung.

Dieser Gegentreffer tat dem Spiel des TuS gut. Man ließ Ball und Gegner besser laufen und kombinierte sich immer wieder schnell durch das Mittelfeld. Kurz vor der Pause erzielte Torsten Sillmann den mittlerweile verdienten Ausgleich. Nach einer schönen Kombination setzte er sich gegen 2 Gegenspieler durch und erzielte den vielumjubelten Ausgleich. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause. In der Pause schien Trainer Meier die richtigen Worte gefunden zu haben. Bereits nach 2 Minuten in Durchgang 2 erhöhte Torsten Sillmann nach einer traumhaften Kombination über die rechte Seite auf 2:1 für den TuS. Steffen Müller setzte Nikki Koch in Szene welcher seine Schnelligkeit ausspielte und den mitgelaufenen Mathias „Schü“ Zirlewagen anspielte, dieser leitete direkt weiter auf den einlaufenden Sillmann. Sillmann hatte keine Mühe aus 10 Metern gegen den Lauf des Torhüters zu vollenden. Kurz entschied der heute wie immer gut leitenden Schiedsrichter Stampf auf Elfmeter für den TuS. Markus Strack drang mit Tempo in den 16 Meter Raum der Gäste ein und konnte von Marius Kasten nur mit einem Foul gestoppt werden. Nikolas Koch legte sich den Ball zurecht. Sein Vollspannschuß landete zentral über dem Tor. Im Anschluss zog sich der TuS sicherlich auch den hohen Temperaturen geschuldet etwas weiter zurück. Die Gäste versuchten auch weiterhin mit langen Bällen für Gefahr zu sorgen. In der 74. Minute erzielte Alexander Christ den Ausgleich für Hecklingen. 5 Minuten vor Schluß der nächste Tiefschlag für den TuS nach einem Eckball entschied Schiedsrichter Stampf vollkommen zurecht auf Handelfmeter für Hecklingen. Alexander Christ ließ sich die Möglichkeit nicht nehmen und schoss sein Team wieder in Führung. Doch der TuS zeigte Moral und konnte 2 Minuten vor dem Ende durch Markus Strack den erneuten Ausgleich erzielen. Fazit: Verdienter Punkt für den TuS gegen einen Aufstiegsaspiranten. Vor allem fußballerisch zeigte man in 60 Minuten eine gute Vorstellung. Lediglich den nervösen Beginn gilt es nächste Woche abzustellen.

Vorschau auf das nächste Wochenende:

Kommenden Sonntag gastiert der TuS bereits um 12:30 Uhr in Elzach-Yach.

Kommentieren