Teammanagerbericht: VfR Hausen

Autor: Volker Engel

14.08.2018

Spvgg. Untermünstertal - VfR Hausen 1:1

Landesliga 2 | Teammanagerbericht VfR Hausen

VfR Hausen lässt zwei Punkte im „Tal“.


Bereits in der 3. Spielminute gingen die Möhlinkicker durch Josef Tohmaz in Führung.

In der Folgezeit ließen die Schweiger-Schützlinge Ball und Gegner laufen und erspielten sich einige Torchancen, ohne sie erfolgreich verwerten zu können.

Die Untermünstertäler setzten zu diesem Zeitpunkt kaum Schwerpunkte in der Offensive und retteten mit viel Glück und Geschick den knappen Rückstand in die Halbzeit.

Mit dem erneuten Anpfiff wurde das Heimteam von Neucoach Andreas Bach dann offensiver, richtige Torchancen waren aber auf der Seite der Heimmannschaft Mangelware.

Wenn es einmal gefährlich wurde, war es zumeist über die linke Seite, wo der zur Halbzeit eingewechselte Ablie Suwareh für frischen Wind sorgt.

Der gleiche Spieler war es dann auch, der in der 77. Minute für den viel umjubelnden Ausgleich sorgte.

Angetrieben von dem Ausgleich waren es nun die Untermünstertäler die dem Spiel ihren Stempel aufdrücken konnten und es dauerte ein paar Minuten bis der VfR wieder in sein Spiel zurückfinden konnte.

Ein letzte Großchance kurz vor Schluss hätte dann fast wieder den alten Torabstand herstellen können, doch es blieb bis zum Abpfiff bei dem Unentschieden.

Der VfR war bis zum Ausgleich das bessere Team und hätte besonders in der 1. Halbzeit die Basis für einen „Dreier“ legen können.

Untermünstertal gab sich jedoch nie geschlagen und besonders das engagierte Auftreten nach dem Ausgleich lassen den Punktgewinn als nicht unverdient erscheinen.

So wird man sich sicherlich im „Tal“ über den Punkt gefreut haben, während man beim VfR mit 2 verlorenen Punkten wieder Richtung Möhlin abreisen musste. 


Volker Engel für hausen-aktuell

Fotos

Kommentieren