Teammanagerbericht: FV Nimburg

Autor: Timo Lay

15.10.2018

Derbysieg trotz langer Unterzahl

Kreisliga B1 | Teammanagerbericht FV Nimburg

FVN – SV Heimbach 5:2 (3:1)

Aufstellung FVN: Bösel, Corduan, Schmidt, Bockstahler, Schneider, Hassoun (90. Forsbach), Hajdini, Merk, Waltensperger (65. Reifsteck D.), Bögelsbacher (29. Schoner), Abdallah

Tore: 1:0/4:2/5:2 Schneider (7./87./90.), 2:0 Hassoun (15.), 3:1 Merk (45.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot Schmidt (43.), Gästespieler (87.)


In einem sehr guten Spiel konnte der FVN am vergangenen Sonntag die Tabellenführung in der Kreisliga B zurückerobern. Gegen Heimbach gelang ein 5:2 Sieg.

Der FVN begann stürmisch und führte bereits nach 15 Minuten 2:0 durch Tore von Schneider und Hassoun. Als in der 43. Minute Schmidt mit Gelb-Rot vom Platz flog und Heimbach kurz danach auf 1:2 verkürzte sah alles nach einer Wende im Spiel aus. Doch Merk konnte noch in der 45.Minute den alten zwei Tore Vorsprung wieder herstellen. In der zweiten Halbzeit kam Heimbach in Überzahl besser auf. In der 56.Minute verkürzten sie auf 2:3. Doch der FVN kämpfte und konnte nach einem weiteren Platzverweis für Heimbach kurz vor Schluss per Doppelpack des überragenden Schneider noch auf 5:2 stellen.

Am kommenden Samstag kommt es zum nächsten Spitzenspiel gegen die SG Weisweil/Forchheim. Spielbeginn ist um 17 Uhr.

Die Zweite spielt um 15 Uhr.

Über zahlreiche Unterstützung freut sich der FVN. Im Anschluss an die Spiele laden wir alle zum vierten Oktoberfest ein. Ab 19 Uhr heißt es „O zapft is“.


FVN II – SG Freiamt/Ottoschwanden III 5:1

Tore: 2x Kaya,2xMinke A., Kuhn


Vorschau:
Samstag: 13.Oktober: 15 Uhr: FVN II – SG Weisweil/Forchheim II,
17 Uhr: FVN – SG Weisweil/Forchheim, im Anschluss Oktoberfest

Kommentieren