Teammanagerbericht: TuS Königschaffhausen

16.10.2018

TuS Königschaffhausen gewinnt gegen den VfR Ihringen mit 4:2

Kreisliga A1 | Teammanagerbericht TuS Königschaffhausen

Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel.


Bereits nach 6 Minuten konnten die Einheimischen jubeln. Nicolas Koch setzte sich wunderbar gegen mehrere Gegenspieler durch und stand frei vor dem Gästetorhüter. Diese Chance lies er sich nicht nehmen und brachte den TuS mit 1:0 in Front. Nach 16 Minuten musste der TuS bereits verletzungsbedingt wechseln. Matthias „Schü“ Zirlewagen war bereits angeschlagen in die Partie gegangen und wurde durch Kevin Voll ersetzt. Kurz vor der Pause musste der TuS den nicht unverdientenAusgleich hinnehmen. Über die linke Seite konnte der Gästespieler nicht an der Hereingabe gehindert werden. Beim Klärungsversuch der Flanke behinderten sich gleich mehrere TuS Spieler gegenseitig und so hatte Torsten Schätzle keine Probleme am langen Pfosten einzuköpfen. Mit diesem 1:1 ging es auch in die Pause.

Im zweiten Durchgang nahm der TuS das Spiel wieder in die eigene Hand und erspielte sich immer wieder gute Chancen. Nicolas Koch und Thomas Burkhard scheiterten aber jeweils am gegnerischen Torhüter oder an der eigenen Ungenauigkeit.

In der 56. Minute fiel der überraschende Führungstreffer für die Gäste. Nach einem Ballverlust war man kurze Zeit unsortiert, diese Unsortiertheit nutzte Joshua Kocher mit einem Schuss aus 16 Metern zum 2:1 für die Gäste. Doch dieser Rückstand beflügelte den TuS , man spielte wieder aggressiver gegen den Ball und mit mehr Bewegung im Angriffsspiel. So dauerte es keine 5 Minuten ehe Thomas Burkhard mit einem Gewaltschuss unter die Latte den Ausgleich für den TuS erzielte. Nur 1 Minute später war es Nicolas Koch mit seinem 2. Treffer am heutigen Tag der den TuS wieder in Führung brachte. Ein schöner Steilpass von Holger „Jäger“ Sexauer nahm Koch perfekt mit und verwandelte zum 3:2. Ihringen setzte nun alles auf Offensive. Die Defensive des TuS ließ aber bis zum Schlusspfiff keine nennenswerte Chance der Gäste mehr zu. Auf der anderen Seite konnte Marvin Schneider mit seinem ersten Treffer im Trikot des TuS den 4:2 Endstand in der 88 Minute erzielen. Nach einem schönen Pass in die Schnittstelle der Abwehr stand Schneider frei vor dem Ihringer Torhüter. Schneider spielte seine Schnelligkeit aus, umlief den Torhüter und schob zum 4:2 Endstand ein.

Die Zweite Mannschaft konnte das Vorspiel verdient mit 5:3 gewinnen.

Fazit: Der Schlüssel zum Erfolg war heute sicherlich die mannschaftliche Geschlossenheit und der Siegeswille. Selbst mit zahlreichen Verletzungen rücken immer wieder Leute nach die sich in dne Dienst der Mannschaft stellen. Auch der zwischenzeitliche Rückstand konnte die Mannschaft heute nicht aus dem Gleichgewicht bringen und so fuhr man einen sicherlich verdienten Sieg ein.



Kommenden Sonntag gastiert der TuS beim TV Köndingen.

Spielbeginn 2. Mannschaft, Sonntag 21.10.18 um 13:00 Uhr

Spielbeginn 1. Mannschaft, Sonntag 21.10.18 um 15:00 Uhr

Kommentieren