Teammanagerbericht: SG Rheinhausen

14.04.2019

Die SG Rheinhausen gewinnt das Derby beim FV Herbolzheim II mit 2:0.

Kreisliga B1 | Teammanagerbericht SG Rheinhausen

Die Siegesserie geht weiter war aber am heutigen Samstag beim Gastspiel in Herbolzheim ein hartes Stück Arbeit. Gegenüber dem letzten Spiel musste Trainer Daniel Engelmann auf den verhinderten Riccardo Silva und den verletzten Florian Cecconi verzichten. Dafür konnte Marc Ketterer nach Krankheit wieder eingesetzt werden.


Von Beginn an war die SG Rheinhausen bemüht das Spiel unter Kontrolle zu bekommen. Über weite Strecken gelang dies aber der letzte Pass oder die letzte Flanke war zu ungenau. Herbolzheim stand in der Defensive kompakt und stabil und agierte Offensiv ausschließlich mit langen Bällen auf ihre Stürmer. In den ersten 45 Minuten waren daher Torchancen Mangelware. Lediglich in der 40 Minuten war nach einem Freistoss Niklas Bub mit dem Kopf zur Stelle, leider verfehlte er knapp sein Ziel. Herbolzheim mit einer Chance als Wild einen langen Ball am Torhüter Köchlin vorbeilegen konnte, sich diesen aber zu weit vorlegte so das die Chance verpuffte. So ging es nach ereignisarmen 45 Minuten mit 0:0 in die Halbzeit.

Nach der Pause das gleiche Bild, Rheinhausen bemüht und mit mehr Ballbesitz aber es fehlte einfach die Durchschlagskraft im letzten Drittel. Die Offensivbemühungen wirkten oft zu ungenau oder zu überhastet. So pläscherte auch Halbzeit 2 ohne große Hohepunkte vor sich hin. In der 74 Minute dann aber der erlösende Führungstreffer. Ein Flanke wurde von der Abwehr des FVH ins Zentrum per Kopf abgewehrt wo Jeremy Anthony goldrichtig stand und per Volley den Ball ins Eck schoss. Das Tor löste den Knoten in den Offensivbemühungen der SGR. Herbolzheim war nun auch gewillt Offensiv mehr in Erscheinung zu treten was Rheinhausen mehr Platz bieten sollte. Pech hatteThomas Devigli in der 76 Minute dessen Freistoss das Toreck streifte aber auch kanpp verfehlte. In der 80 Minute hatte erneut Jeremy Anthony die Chance das Spiel zu entscheiden aber sein Schuss ging nach schöner Vorarbeit von Tobias Hefter knapp über die Latte. Herbolzheim warf zwar alles nach vorne, versuchte aber sein Glück ausschließlich mit langen Bällen. Lediglich Wild strahlte nochmals Gefahr aus aber auch sein Schuss ging knapp über die Latte. In der 89. Minute dann die Entscheidung. Jeremy Anthony brach über die linke Seite durch. Sein Schuss konnte der Torhüter mit dem Fuss noch parieren doch der kurz zuvor eingewechselte Matthias Leser setzte per Kopf nach und nickte zum 2:0 ein was auch gleichzeitig der Endstand sein sollte.
Fazit: Am Ende sicher ein verdienter Sieg gegen ein gut eingestellten und wacker kämpfenden FVH II. Die SGR heute mit einer schwächeren Vorstellung gegenüber den letzten Spielen aber am Ende mit einem Sieg und weiteren 3 Punkten. Allerdings bedarf es vor den anstehendenTopspielen wieder einer Leistungssteigerung um weiterhin ein Wort um den Aufstieg mitreden zu können.

Fotos

Kommentieren