Teammanagerbericht: VfR Hausen

Autor: Volker Engel

09.09.2019

FC Bad Krozingen 1. Derby-Sieger im Duell gegen den VfR Hausen

Landesliga 2 | Teammanagerbericht VfR Hausen

Kernstadt schlägt den Ortsteil mit 2:1.


Trotz widrigem Wetter verfolgten ca. 250 Zuschauer dieses Stadt-Derby und sollten auch für ihr kommen nicht enttäuscht werden, da beide Teams bei ihrem ersten Zusammentreffen ein durchaus ansehnliches Landesligaspiel boten:
Hausen lies direkt am Anfang durchblicken, dass man sich doch einiges vorgenommen hatte, um den diesjährigen Aufsteiger in seine Schranken zu verweisen.
Doch die Gastgeber hielten voll dagegen und erspielten sich zwischen der 10 und 35 Minute einen deutlich höheren Spielanteil.
Daher ging die Führung in der 23. Minute durch Torjäger Kaan Boz auch in Ordnung, wenn sie auch durch einem gravierenden Abwehrfehler der VfR-Defensive entstand.
Erst in den letzten 10 Minuten vor dem Halbzeit besann man sich beim VfR auf seine Stärken und konnte das Spiel zunächst offener und zum Schluss dominieren gestalten.
Hieraus resultierten auch die eine oder andere Chance für den VfR, aber man blieb ohne Torerfolg.
Ein Freistoß der nach einer Hereingabe, quasi mit dem letzten Spielzug, wurde dann noch von Erlwin Barbulliushi zum Ausgleich verwertet.
Nach dem Wiederanpfiff kamen die Gäste dann besser ins Spiel. Doch durch viele Fehlpässe besonders in der Abwehr und im Mittelfeld machten man sich einen geordneten Spielaufbau besonders schwer.
Verwertbare Torchancen bestanden aus Einzelaktionen. Insgesamt machte die Bad Krozinger Abwehr einen stabilen und sattelfesten Eindruck und mit Oguz Ozan hatte man einen Top Torhüter in seinem Kasten, der bei einigen Weitschüssen der Gäste sein Können zeigen konnte.
Eigentlich aus dem Nichts viel dann die erneute Führung der Bad Krozinger in der 77. Minute durch Erik Metz.
Hausen verstärkte danach noch einmal seinen Sturm, aber richtige Torgelegenheiten sollten dadurch nicht mehr entstehen.
Auf Seiten des FC spielte man clever und routiniert sein bisheriges Spiel durch und konnte sich nach einer 7-minütigen Verlängerung über den herbeigesehnten Sieg über die Möhlin-Kicker freuen.
Betrachtet man die gesamte Spielzeit, so geht der Sieg für Bad Krozingen in Ordnung.
Der VfR konnte nur zeitweise sich mit seinem gewohnten Spielsystem in Szene setzen. Wenn überhaupt, wäre evtl. ein Unentschieden im Bereich des Möglichen gewesen.
Nach dem ersten Sieg in der Landesliga kann man bei FC nun etwas entspannter den nächsten Spielen entgegensehen.
Der VfR verpasste es, sich mit einem Sieg wieder den oberen Tabellenplätzen zu nähern und muss aufpassen in den nächsten Spielen nicht weiter nach hinten durchgereicht zu werden.
VE für hausen-aktuell

Fotos

Kommentieren