Teammanagerbericht: SG Ettenheimweiler/Wallburg

Autor: Manuel Rehm

09.09.2019

Spielentscheidung in letzter Minute

Kreisliga B4 | Teammanagerbericht SG Ettenheimweiler/Wallburg

Im Derby gegen die SG Ettenheimweiler/Wallburg kann sich der SV Münchweier kurz vor Schlusspfiff noch durchsetzen und seine Siegesserie bewahren.


Vor heimischer Kulisse wollte der SVM früh aufdrehen und das Heft in die Hand nehmen. Ein Unternehmen, was durch die Spielgemeinschaft allerdings recht bald unterbunden werden konnte. Mit der richtigen Zweikampfhärte in der Verteidigung und einer überzeugenden Leistung im Mittelfeld konnten die Gäste der SG das Spiel immer mehr in ihre Richtung lenken und gaben bald den Ton vor. Immer wieder gefährlich durch Distanzschüsse oder Hereingaben über die Außenbahn kreierte die SGEW einige Chancen, verpasste es aber jedes Mal, etwas Zählbares daraus mitzunehmen. Ohne Tore ging es in die Pause, der SV Münchweier aber scheinbar mit dem Rücken zu Wand.

Ein Eindruck, der sich in der zweiten Halbzeit nicht bestätigen ließ, hier fanden die Gastgeber doch noch die richtigen Antworten auf das Spiel der SG und ließen plötzlich kaum noch etwas vors eigene Tor kommen. In den folgenden 45 Minuten war es nun der SVM, der wesentlich mehr Druck ausübte, der Keeper der Gäste rettete mehr als einmal den Gleichstand. In einer engen Partie mit immer mehr aufkommendem Derbycharakter unterbrach der Unparteiische mit einer äußerst strengen Auslegung häufig den Spielfluss, sieben gelbe Karten wurden während des Spiels gezückt. Während die eine Hälfte sich schon mit einem Unentschieden abgefunden hatte und die andere Hälfte noch immer auf die ein oder andere Mannschaft hoffte, gelang Mathias Lehman tatsächlich der erste Treffer zum 1:0 (90. Spielminute) für den SVM. Nur Augenblicke später machte Kevin Ibig die Sache sicher, er versenkte den Ball zum 2:0 (92.) in der Nachspielzeit. Über 90 Minuten betrachtet eine durchaus ausgeglichene Partie. Die SG hat es einfach versäumt, aus ihrer starken Halbzeit den nötigen Profit zu schlagen.

Mit Toren auf beiden Seiten in den allerletzten Spielminuten trennten sich die Teams des SV Münchweier 2 du der SG Ettenheimweiler/Wallburg 2 mit einem 2:2-Unentschieden.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag ist die Spielgemeinschaft zu Gast beim SC Friesenheim. Ein wichtiges Spiel für beide Seiten, geht es doch darum, den Anschluss an die ersten Plätze nicht schon früh zu verlieren.

Kommentieren