Teammanagerbericht: VfR Hausen

Autor: Volker Engel

17.09.2019

Deutlicher Derby-Sieg des VfR Hausen gegen „das Tal“

Landesliga 2 | Teammanagerbericht VfR Hausen

Im immer jungen Derby konnte sich der VfR mit 4.1 gegen die Spvgg Untermünstertal durchsetzen.


Nach der nicht eingeplanten Derby-Niederlage der Vorwoche gegen den Aufsteiger FC Bad Krozingen, wollte man sich beim Derby gegen die „Täler“ keine weitere Blöße geben und starte von der 1. Minute an vollkommen Konzentriert um die 3 Punkte an der Möhlin zu belassen.

Bereits in der 3. Minute konnte Floh Ries mit einem frühen Tor die 1:0 Führung erzielen.

Weitere Sturmoffensiven richtig Gästetor besorgten dann das 2:0 durch Dominik Sandor in der 23. Spielminute.
Die Münstertäler wirkten in den ersten 45 Minuten etwas verschlafen und so war es kein Wunder, dass ein an diesem Tag gut aufgelegter Floh Ries mit 2 weiteren Treffern in der 39. und 41. Minute den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 4:0 ausbauen konnte.

Gäste-Trainer Enzo Minardi musste nun reagieren und brachte mit Wiesler und Kuttler zwei neue Kräfte ins Spiel.

Die Spvgg kam nun auch besser ins Spiel, zeigte sich in ihrem Zweikampfverhalten deutlich gesteigert und legten auch in der Spielgestaltung zu. Dies lag aber auch am Heimteam, das angesichts des beruhigenden Vorsprungs, sein Spiel etwas zurückschraubte.

Insgesamt stellte die nun doch offensivere Spielweise der Gäste die VfR Abwehr kaum vor nennenswerte Probleme und so war es nur dem „Rückkehrer“ Ablie Suwareh den Ehrentreffer in der 85. Minute zum 4:1 Endstand zu erzielen.

Der VfR konnte sich mit dem Heimsieg wieder auf den 2. Tabellenplatz vorarbeiten und trifft nun am kommenden Sonntag (11.30 Uhr) auf die „Wundertüte“ FFC II, die mit einer deftigen 9:2 Klatsche in Herbolzheim unter die Räder kamen.

Danach spielt man Zuhause gegen den bisher überraschend stark auftrumpfenden Aufsteiger vom SV Laufenburg (28.09. um 16.00 Uhr)

VE für hausen-aktuell

Kommentieren