Teammanagerbericht: SG Rheinhausen

Autor: Patric Meier

28.10.2019

KL B1: SG Rheinhausen - Klarer Sieg gegen den Angstgegner

FV Hochburg Windenreute - SG Rheinhausen 0:5 (0:1)

Bei der SG läuft es derzeit rund! Bild: Verein

Kreisliga B1 | Teammanagerbericht SG Rheinhausen von Patric Meier und eine Bildergalerie!

Am Sonntag musste die SG Rheinhausen bei ihrem Angstgegner FV Hochburg Windenreute antreten. Seit längerer Zeit konnte Trainer Daniel Engelmann erstmals wieder mit allen Spielern planen. Thomas Bober und Kevin Meyer hatten ihre Verletzungen auskuriert und stand wieder in der Startelf bzw. im Kader der SG. Nach dem man in den letzten Jahren immer wieder Punkte in Windenreute liegen ließ wollte man dieses mal mit einem Sieg nach Hause fahren, was auch gelingen sollte.


Von Beginn an entwickelte sich ein kampf- und körperbetontes aber nicht unfaires Spiel. Windenreute hielt die ersten15 Minuten gut dagegen und ließ Rheinhausen nicht ins Spiel kommen. Nach 18 Minuten konnte dann aber Tobias Hefter nach einer Flanke per Kopf das 1:0 für Rheinhausen erzielen, In der Folgezeit hatte man dann mehrere Möglichkeiten das Ergebniss in die Höhe zu schrauben, scheiterte aber am eigenen Unvermögen oder am Torhüter von Hochburg-Windereute. Die Gastgeber hattenihrerseits selbst zwei sehr gute Chance konnte aber ebenfalls beide nicht nutzen. So ging es mit einer nicht unverdienten 1:0 Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Rheinhausen nochmals den Druck und belohnte sich dann auch in der 67. Minuten durch Jeremy Anthony mit dem 2:0. Nun schien es das die Kräfte und die Konzentration bei den Gastgebern nachließen. So fielen zwischen der 85 und 90 Minuten noch drei weitere Treffer durch Thomas Bober ( 2x) und Tobias Hefter zum Endstand von 5:0 für Rheinhausen.

Fazit: Der Sieg für Rheinhausen ging völlig in Ordnung . Hochburg Windenreute erwies sich wieder als unangenehmer Gegner konnte aber nach ordentlicher erster Hälfte im zweiten Durchgang offensiv keine Akzente mehr setzten was auch an der erneute starken und konzentrierten Abwehrarbeit der SG lag.

Fotos

Kommentieren