Teammanagerbericht: SV RW Ballrechten-Dottingen

Autor: Axel Hilfinger

08.03.2020

Rheinfelden entführt die Punkte aus Dottingen!

Landesliga 2 | Teammanagerbericht SV RW Ballrechten-Dottingen

Stefan Roser mit dem Ausgleich der Einheimischen Bild: Verein

0:1 (17.) Vincent Kittel, 1:1 (24.) Stefan Roser, 1:2 (72.) Jeremy Stangl Foulelfmeter Schiedsrichter: Martin Klimm (Achern), Zuschauer: 110 Besondere Vorkommnisse: Rote Karte Manuel Pfefferle (SV Ballrechten-Dottingen) grobes Foulspiel


Es war irgendwie nicht das Spiel der Dottinger was man sich erhoffte zum Auftakt nach der Winterpause, am Ende eine doch bittere 1:2 Niederlage und schwerwiegend noch dazu der Platzverweis für Manuel Pfefferle in der 93. Minute, als Schiedsrichter Martin Klimm das unnötige Einsteigen an der Mittellinie von Manuel Pfefferle hart mit einem Platzverweis ahndete. Die Gäste aus Rheinfelden mit dem besseren Start, standen in der Anfangsphase sehr hoch und hatten in der 4. Minute durch eine gefährliche Hereingabe von der rechten Angriffsseite durch Gästespieler Eren Salli die erste gute Szene, doch Dottingens Torhüter Alexandre Danelon wehrte den Ball ab. Die Führung für die Gäste dann nicht ganz unverdient, aber auch ein großzügiges Geschenk durch Dottingens Manuel Pfefferle. Noch in der eigenen Hälfte verlor Manuel Pfefferleden Ball an Gästespieler Vincent Kittel, der im Abschluss Torhüter Alexandre Danelon keine Chance ließ und den Ball ins lange Eck zum 0:1 schlenzte. Ab der 20. Minute wurden die Dottinger offensiv gefährlicher, doch der Ausgleich entsprang dann nach einem Eckball in der 24. Minute durch Manuel Pfefferle. Kapitän Raphi Höfler gewann das Kopfballduell im Gästestrafraum und Abwehrrecke Stefan Roser köpfte zum 1:1 ein, prallte dabei aber unglücklich mit einem Gästespieler zusammen und musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung mit der Trage vom Platz getragen werden. Für Stefan Roser kam dann Bruder Adrian in die Partie. In der 32. Minute dann erneut gute Möglichkeit für die Gäste, doch Gästespieler Vincent Kittel verzog am Dottinger Tor vorbei. Kurz vor der Pause die beste Chance dann für die Heimelf nach einem guten Angriff. Roman Stellbogen umkurvte seinen Gegenspieler im Gästestrafraum scheiterte aber dann freistehend an Gästekeeper Quintero. In der 2. Halbzeit verbuchten die Gäste den ersten Hochkaräter in der 51. Minute, doch erneut Vincent Kittel scheiterte am stark reagierenden Torhüter Alexandre Danelon. In der Folge aber erspielte sich Dottingen Feldvorteile und hatte durch Jonas Rinderle in der 66. Minute eine gute Möglichkeit, dessen Schuss nur knapp aus halbrechter Position am Gästetor vorbeistrich. Kurz darauf schöner Rückpass durch Jonas Rinderle auf Manuel Pfefferle, der aus 18 Metern knapp das Gästetor verfehlt. Auch der Freistoß durch Angelo Minardi in der 70. Minute brachte nicht den erhofften Erfolg, zu zentral auf Gästekeeper Qintero. Kurz darauf war die Dottinger Hintermannschaft nicht aufmerksam genug und am Ende konnte Gästespieler Vincent Kittel in Dottinger Strafraum durch Patric Komann nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Jeremy Stangl zum 1:2 für die Gäste. Die Heimelf bemühte sich in der Schlussphase, hatte aber Glück nach einem katastrophalem Fehlpass in der eigenen Hälfte, den Gästespieler Jeremy Stangl beinahe zum 1:3 nutzte, doch der Ball landete an der Querlatte. Die Schlussphase dann immer hektischer, auch weil Gästetorhüter Chevans Quintero sich im Minutentakt ab der 85. Minute bei jeder Aktion behandeln ließ, des Guten für die Heimelf und Zuschauer zuviel und ein Fußballspiel kam so nicht mehr zu Stande. Als der Ball dann doch nochmals im Spiel war kam Dottingens Manuel Pfefferle dann an der Mittellinie in der 93. Minute zu spät und traf seinen Gegenspieler, unnötiges Foul, die harte aber vertretbare Entscheidung war ein Platzverweis. In Unterzahl versuchten die Dottinger in der 7 minütigen Nachspielzeit, die nach den zahlreichen Behandlungen für Gästetorhüter Quintero eher gering ausfiel, zumindest noch den Ausgleich zu erzielen, den aber in der 96. Minute Neuzugang Abdoulaye Traore knapp verpasste. So blieb es am Ende bei dem 2:1 Sieg für die Gäste aus Rheinfelden, der Auftakt der Dottinger fiel mit der Niederlage und Platzverweis negativ aus.

Kommentieren