Teammanagerbericht: FV Herbolzheim

Autor: Volker Kirn

29.08.2015

LL 2: FV Herbolzheim- SV Au-Wittnau 3:0 (1:0)

Landesliga 2 | Teammanagerbericht FV Herbolzheim

Die endgültige Entscheidung durch das 3:0 von Julian Mall (links)

Der FVH konnte im dritten Saisonspiel seinen ersten Sieg verbuchen. Dabei erzielte Neuzugang Daniel Binder zwei Treffer.


In der 30. Minute köpfte er nach einer Freistoßflanke von Mall das 1:0. Das war in einem bis dahin Höhepunkt-armen Spiel auch die erste wirkliche Torchance. Der FVH hatte die Partie weitestgehend im Griff, musste aber nach einer knappen halben Stunde Dennis Metzger verletzungsbedingt ersetzen. Für ihn kam Christian Bär. Die Gäste hatten Ihre beiden einzigen Möglichkeiten in der 40. Minute durch Zimmermann und kurze Zeit später durch Wassmers Weitschuss, den Schlussmann Metzger parierte. Das war´s auch schon in Hälfte eins bei Temperaturen um die 35°. Trotz der Hitze investierten beide Teams sehr viel, die Offensivkräfte konnten sich aber auf beiden Seiten nicht wirklich durchsetzen. In der 63. Minute konnte Daniel Binder dann eine Unaufmerksamkeit der Gäste nutzen und den Ball an Gästekeeper Schmidl vorbei zum 2:0 einschieben. Fast hätte Binder gleich darauf seinen dritten Treffer markiert, aber sein Heber ging knapp über das Tor. Zu diesem Zeitpunkt hatten auch die Gäste durch Rainer Maier eine sehr gute Möglichkeit, die aber FVH-Keeper Metzger mit einem Super-Reflex zunichte machte. Die Hexentäler lockerten die Abwehr und setzten den FVH unter Druck. Herbolzheim wirkte zu diesem Zeitpunkt etwas unruhig und konnte sich nicht freispielen. Dennoch ließ man keine zwingenden Chancen zu und kam noch zu Kontermöglichkeiten. Eine davon nutzte Julian Mall in der Schlussminute nach einem Zuspiel von Bober zur endgültigen Entscheidung.

Fotos

Kommentieren