Teammanagerbericht: FV Herbolzheim

Autor: Volker Kirn

24.04.2016

FVH verliert in Freiburg-St.Georgen

Landesliga 2 | Teammanagerbericht FV Herbolzheim

Bei astreinem Aprilwetter verlor die Schröder/Stubert-Mannschaft ihr Auswärtsspiel beim Verbandsligaabsteiger und Tabellenzweiten Freiburg St. Georgen mit 1:3.


Die Gastgeber konnten sich dabei aber keineswegs mit Ruhm bekleckern, sondern profitierten auch von einer schlechten Schiedsrichterleistung. Und wenn der Wurm auch schon mal drin ist, kassiert man Tore, die man sonst nicht bekommt. So der Hammerfreistoß von Greitzke in der 41. Minute, der wie ein Strich aus 30 Meter ins linke Eck zur Pausenführung zischte. Der Gastgeber ging nach 21. Minuten in Führung und hatte in der ersten halben Stunde mehr vom Spiel. Der FVH stand hinten sicher und versuchte den einen oder anderen Konter zu setzen. Einer davon gelang dann auch Kapitän Bär in der 37. Minute nach einem tollen Zuspiel von Mario Hess zum Ausgleich. Nach der erneuten Führung durch den besagten Greitzke wechselte man die Seiten. Im zwiten Durchgang hatte der FVH mehr vom Spiel, setzte den Gegner unter Druck und erspielte sich Chancen. Der verdiente Ausgleich blieb dem Gast allerdings versagt. Freiburg nutzte sein zweite Torchance in Halbzeit 2 durch Daniel Spiegelhalter zur Entscheidung. Danach verwaltete das Team von Eugen Beck das Ergebnis. Am kommenden Samstag tritt nun der Tabellenführer FC Denzlingen in Herbolzheim an. Spielbeginn ist um 15:30 Uhr. Die Zweite Mannschaft des FVH verlor ihr Spiel in Königschaffhausen mit 2:4 und tritt ebenfalls am Samstag gegen den Riegeler SC an. Anpfiff ist im Anschluss an die Landesligapartie um 17:30 Uhr.

Fotos

Kommentieren