Teammanagerbericht: SC Holzhausen

Autor: Michael Metzger

02.05.2016

KRB3: SC Holzhausen - ASV Merdingen 5:3

Kreisliga B3 | Teammanagerbericht SC Holzhausen

Jubel beim Tabellenführer. Bilder: SCH

Holzhausen wankt, fällt aber nicht! Der Tabellnführer macht aus einem 1:3 Rückstand noch ein 5:3 Sieg!


Holzhausen dreht das Spiel Spannende Begegnung gegen Merdingen

Holzhausen genügen 20 Minuten um die Begegnung zu drehen. Dramatik im Neufeld.

Holzhausen kam in dieser Begegnung nicht in den Tritt. Merdingen wollte dem Favoriten ein Bein stellen und hatte bereits in der 15. Minute die Chance zur Führung. Ein Katastrophaler Abwehrfehler ermöglichte dann diese nur eine Minute später. Erst nach ca. 25 Minuten kamen die Gastgeber besser in die Begegnung und hatten nun etwas mehr Spielanteile. Es sollte jedoch bis in die 44. Minute dauern ehe Holzhausen zum Ausgleich kam. Jimoh Ibrahim legte quer auf Niklas Weber und dieser zu Danny Günther der überlegt den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts einschieben konnte.

Wer nun glaubte Holzhausen bekommt in Durchgang zwei mehr Sicherheit musste sich in Geduld üben. Torjäger Ibrahim vergab in aussichtsreicher Position die Chance auf die Führung.

Nun nur noch wenige Entlastungsangriffe der Gäste. Bei zweien dieser Angriffe in der 58. und 61. Minute sah der Schiedsrichter ein Foul der Heimelf im Strafraum und entscheid jeweils auf Strafstoß gegen Holzhausen. Ralph Selinger verwandelte souverän und brachte die Gäste mit 1:3 in Führung.

Trainer Markus Schlegel reagierte und brachte zwei frische Stürmer in die Begegnung. Jan Landerer und Lukas Fehrenbach sollten es für die etwas glücklos agierenden Leonard Wedekind und Elias Maier richten.
Holzhausen setzte nun das Gästetor massiv unter Druck. Die erste Chance für Landerer konnte dieser zwar nicht unterbringen in seiner zweiten Aktion bediente er jedoch Fehrenbach per Fallrückzieher und dieser verkürzte auf 2:3. Nun Chancen für Holzhausen im Minutentakt. Niklas Weber wollte Landerer den Ball servieren, als dieser jedoch bereits von einem eigenen Spieler ins Netz gelenkt wurde. Merdingen brach nun zusammen, Holzhausen wollte den Sieg erzwingen.

Landerer markierte den Führungstreffer in der 85. Minute, dem setzte Weber noch eins drauf und erzielte das 5:3.

Am Sonntag reist man zum Verfolger PSV Freiburg. Mit einer Leistung wie in den ersten 70 Minuten der Begegnung wird man dort jedoch nichts Zählbares mitnehmen können. Spielbeginn ist um 17.00 Uhr.

Fotos

Kommentieren