Teammanagerbericht: SG Schweighausen

Autor: Markus Moser

02.05.2016

SGS bleibt weiterhin ungeschlagen im Jahre 2016

Kreisliga B5 | Teammanagerbericht SG Schweighausen

Arbeitssieg in Kippenheimweiler für die Zehnle-Elf


Das Auswärtsspiel fand zu ungewöhnlicher Anstoßzeit statt. Am Freitag Abend reiste die Zehnle-Elf nach Kippenheimweiler mit der klaren Aufgabe, den nächsten Dreier einzufahren. Bis auf Torjäger Martin Ohnemus war der Kader komplett und somit auch eine gute Ausgangsposition gegeben.
Jedoch sahen die Zuschauer dann fußballerische Schmalkost. Es schlichen sich bei den Gästen oft Abspielfehler und Probleme bei der Ballannahme ein. Einziger Lichtblick in Durchgang eins war ein toller Pass von Paul Ohnemus in die Schnittstelle der SVK-Abwehr. Stürmer Bauer startete durch und umkurvte mit dem Ball am Fuß Keeper Jung, sodass er zur 1:0 Führung nur noch einschieben musste.
Nachdem Wechsel das gleiche Bild. Der favorisierte Gast tat sich schwer, Kippenheimweiler kam seinerseits etwas besser in die Partie und konnte in der 67. Minute den Ausgleich verbuchen. Torschütze war Janosch Roth, der nach einem Durcheinander im SGS-Strafraum unhaltbar für Keeper Ohnemus abzog. Die SGS kam aber quasi postwendend zum Ausgleich, ein wichtiges Tor zu einem noch wichtigeren Zeitpunkt. Nach tollem Pass von Pascal Geiger war es an Paul Ohnemus, seine Farben wieder in Führung zu bringen. Zehn Minuten vor Spielende dann die Vorentscheidung. Lukas Zehnle legte vor dem Tor quer, sodass Mario Bauer nur noch einzuschieben brauchte. Kurz vor Spielende sogar noch das 4:1, dieses Mal eingeleitet durch einen Diagonalball von Tobias Hummel. Wiederum war es an Bauer, der mit seinem dritten Treffer am heutigen Tage für den Schlusspunkt sorgte.
Das Fazit ist schnell gezogen. Der Favorit hat sich durchgesetzt, allerdings muss nächste Woche eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen, um weiterhin den Nimbus der Unschlagbarkeit behalten zu können.

Kommentieren