Teammanagerbericht: SV Kippenheim

Autor: Thomas Weber

28.11.2016

SV Kippenheim 1 - Spvgg. Schiltach 1 (2:0)

Kreisliga A Süd | Teammanagerbericht SV Kippenheim

SVK zurück an der Tabellenspitze

Mit einem 2:0-Heimsieg über die Spvgg. Schiltach konnte sich der SVK den Platz an der Sonne in der Kreisliga A Süd zurückerobern, da der bisherige Tabellenführer FV Langenwinkel beim SC Kuhbach-Reichenbach mit 0:2 ausrutschte. Bis der SVK-Sieg aber unter Dach und Fach war, mussten die SVK-Fans aber lange zittern.


Der SVK kam nicht wie gewohnt zur Entfaltung, da die Gäste aus einer gut gestaffelten Defensive agierten und engagiert zu Werke gingen. Im Offensivspiel ließen die Gäste aber genauso wie die Heimelf die Präzision vermissen und waren Tormöglichkeiten Mangelware. In der 26. Spielminute konnte sich dann Goalgetter Ümit Sen im Gästestrafraum durchsetzen und bediente mit einem überlegten Querpass Mike Menninger, welcher aus wenigen Metern keine Mühe hatte, das Leder zum 1:0-Führungstreffer über die Linie zu bugsieren. Wer nun dachte dieser Führungstreffer würde dem SVK in die Karten spielen, sah sich aber getäuscht. Gegen die disziplinierten Gäste konnte man sich vor der Pause keine nennenswerte Aktion mehr herausspielen, so dass es bei der knappen Halbzeitführung blieb.

Nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Gäste immer mehr das Kommando und dem SVK entglitt mehr und mehr die Spielkontrolle. In der 65. Spielminute hatten die Hausherren dann das Glück des Tüchtigen, als die Schiltacher zweimal in einer Szene am Aluminium scheiterten. In dieser Phase schien der Ausgleich für die Gäste nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Eine Viertelstunde vor dem Ende schlug dann aber der SVK, als sich die Chance bot, im Stile einer Spitzenmannschaft zu. Der eingewechselte Manuel Ost zog von der linken Seite in den Strafraum und schob den zum vorentscheidenden 2:0 in das lange Eck. Danach brachte der SVK das 2:0 gegen die keinesfalls aufgebenden Schiltacher souverän über die Zeit und konnte sich so über einen durchaus schmeichelhaften Arbeitssieg freuen.

In der nächsten Woche steht nun das Auswärtsspiel bei der SG Nonnenweier-Allmannsweier auf dem Programm, mit denen man aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen hat. Spielbeginn ist am kommenden Samstag, den 03.12.2016 um 16.00 Uhr auf dem Sportplatz in Nonnenweier. Das Vorspiel der Reservemannschaften beginnt bereits um 14.00 Uhr.

Mannschaftsaufstellung:
Jörger Ph. – Hatt (46. Herzog Ph.), Reichmann, Petsch, Arteaga – Student (60. Ost), Singler, Holweck (86. Winter), Gonzales (68. Weber Th.) – Menninger, Sen

Das Vorspiel der Reservemannschaften konnte die SVK-Reserve mit 3:0 für sich entscheiden. Die Tore erzielten Matthias Metzger, Daniel Weber und Yannick Kölble.

Kommentieren