Teammanagerbericht: SV Münchweier

12.04.2017

Erneute Heimniederlage für den SV Münchweier- am Samstag wieder Auswärtsspiel in Nordrach!

Kreisliga A Süd | Teammanagerbericht SV Münchweier

Der SV Münchweier musste vor dem Heimspiel mit der Aufstellung improvisieren. Man hatte am Vorsonntag in Schiltach vier Akteure vom Platz gestellt bekommen. Die Gäste aus dem Ried erwischte man gerade in der besten Phase. Sie stehen auf einem guten dritten Platz.


Das zeigten sie schon zu Beginn des Spiels. In der 2. und 5. Minute musste Münchweiers Keeper Julian Fraude Schüsse aus kürzester Distanz meistern. In der 10. Minute war dieser aber machtlos, als Savalle einen Freistoß aus ca. 18 Metern ins linke obere Eck zirkelte. Die Gastgeber bemühten sich zwar um den Ausgleich, doch vor dem Gästetor war man zu harmlos. Entweder man rutschte am Leder vorbei oder der letzte Pass kam nicht an. Diesen spielten aber die Gäste in der 27. Minute, als Frenk nur noch einschieben brauchte. Bis zur Pause passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel, so dass es bei diesem Ergebnis blieb.
Die Gelb-Schwarzen wollten nach dem Wechsel unbedingt gleich verkürzen. Doch den Treffer erzielten die Gäste und erhöhten in der 50. Minute durch Daffeh auf 0:3. Hoffnung für den SVM keimte nochmals auf, als Andi Zapf sich schön durchsetzte und zwei Minuten später den 1:3 Anschlusstreffer markierte. Doch Savalle stellte den alten Abstand her, als dieser wieder einen Freistoß direkt verwandelte. Dies geschah nach 71 Minuten. Kevin Ibig verkürzte dann noch nach 86 Minuten nach gutem Einsatz auf 2:4. Doch wie gewonnen, so zerronnen: Drei Minuten vor dem Ende markierte Dietriech mit einem Foulelfmeter das 2:5-Endergebnis.
Als Entschuldigung kann man die stark veränderte Mannschaft gelten lassen. Doch ein wenig mehr wäre auch für dieses Team drin gewesen. Nun fährt man am Ostersamstag nach Nordrach. Dort hängen die Trauben bekanntlich auch hoch. Der SV Münchweier muss begreifen, dass man in den restlichen Spielen um den Abstieg spielt. Da muss jetzt alles auf und neben dem Platz investiert werden, sonst fällt man ganz nach unten ab. Da sind jetzt Tugenden wie kämpfen und alles geben auf und neben dem Platz vom gesamten Team gefragt. Die vielen Fans hätten auch wieder mal ein gutes Spiel verdient, aber vielleicht platzt gerade in Nordrach der Knoten.
Auch die zweite Mannschaft konnte die Leistung vor Vorsonntag nicht bringen. Trotz guter Gelegenheiten verlor man letztendlich mit 0:3 Toren.

Sa. 15.04.17 14.00 Uhr ASV Nordrach II - SV Münchweier II
Sa. 15.04.17 16.00 Uhr ASV Nordrach I - SV Münchweier I

Fotos

Kommentieren